Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
May 2022

Bericht von der 6. Tagung am 26. und 27. 1. 1990 in Bonn-Bad Godesberg

Journal/Book: Z. ärztl. Fortbild. 84 (1990) 736-738. 1990;

Abstract: Dr. med. Constantin Held Universitätsklinik für Innere Medizin Bereich Medizin (Charité) Berlin Deutsche Arbeitsgemeinschaft zum Studium der Leber (GASL) Auf der 6. GASL-Tagung wurden 126 wissenschaftliche Beiträge vorgestellt (16 Vorträge sowie 110 Poster davon 24 mit einem Diskussionsbeitrag während der Sitzungen) welche gut den hohen Stand insbesondere der hepatologischen Grundlagenforschung in der BRD dokumentierten. Es erfolgte eine Untergliederung in die Themengruppen : Metabolismus und Transport; Leberschädigung und Protektion; Mediatoren und Fibrogenese; Virologie Immunpathologie und Tumoren sowie Zirrhose und Portale Hypertension. Zu Beginn wurde das wissenschaftliche Lebenswerk des 1922 in Glarus (CH) geborenen Hepatologen Rudi Schmid mit dem Lucie-Bolte-Preis gewürdigt. Bleibenden Verdienst erwarb sich der Laureat durch seine Untersuchungen zur Konjugation des Bilirubins welche ihn zur Entdeckung der Glukuronidierung führten sowie durch seine Arbeiten zum Häm-Stoffwechsel und den hepatischen Porphyrien. So gelang es Schmid ein Tiermodell für die humane akute intermittierende Porphyrie zu etablieren und zwar induziert durch das Sedativum Allylisopropylcarbamid. Schmid dessen wissenschaftliche Laufbahn ihn u. a. über Boston und Chicago nach San Francisco führte wirkte in den vergangenen 7 Jahren als hauptamtlicher Dekan der Medizinischen Fakultät der Universität von Kalifornien in San Francisco - einem Bereich mit 1400 Mitarbeitern 600 Studenten einem Jahresbudget von mehr als 500 Mio DM - und nicht selten mehr als einem Nobelpreisträger im Jahr. Gerade aus dieser Sicht des Wissenschafts-Administrators unterstrich er nachdrücklich daß in den USA - anders als in Europa - das höchste Leitmotiv der Universitäten stets die Einheit und Unteilbarkeit der akademischen Lehre und Forschung bildet. Die Impulse aus der studentischen Forschungsarbeit - auch für die etablierten Wissenschafter - sind nicht hoch genug zu veranschlagen. Die Aufklärung von Stoffwechselprozessen des Hepatocyten schreitet weiter voran. H. E. Diede u. a. (Arbeitsgruppe Strohmeyer/ Düsseldorf) berichteten über die Charakterisierung eines membranständigen Transportproteins für langkettige Fettsäuren (MFABP) mittels eines monoklonalen Antikörpers. A. Gardemann u. a. (Göttingen) untersuchten in der simultan über Leberarterie und Portalvene perfundierten Rattenleber Effekte von Acetylcholin auf den Glucose- und Lactatmetabolismus. ... wt


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2022. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung