Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
June 2022

Münchhausen-Syndrom Läßt sich die iatrogene Gefährdung vermeiden?

Journal/Book: MMW-Fortschr. Med. - Nr. 20/ 1990; S. 329/ 53 - 332/ 58; (132 Jg.). 1990;

Abstract: Dr. med. H. Dressing Zentralinstitut für Seelische Gesundheit (Direktor: Prof. Dr. Dr. H. Häfner) Mannheim Zusammenfassung Neben anderen Symptomen ist ein Charakteristikum des F3 Münchhausen-Syndroms daß absichtlich dramatische körperliche Symptome vorgetäuscht werden um die Krankenhausaufnahme und -behandlung zu erzwingen. Die Kasuistik einer Patientin mit diesem Syndrom wird mit anderen Berichten aus der Literatur verglichen. Diagnose und Differentialdiagnose des Münchhausen-Syndroms werden diskutiert und es wird eine Abgrenzung zur Konversionsneurose zu anderen somatoformen Störungen sowie zur Simulation vorgenommen. Die Therapie des Münchhausen-Syndroms ist schwierig durch die niedrige Compliance dieser Patienten die sich selbst durch viele unnötige ärztliche Eingriffe ernsthaften Gefahren aussetzen. Eine frühe Diagnose könnte einige dieser iatrogenen Risiken vermindern. Wir schlagen deshalb vor daß Patienten bei denen das psychopathologische Bild eines F3 Münchhausen-Syndroms vorliegt solange wie möglich konservativ behandelt und beobachtet werden sollten bevor invasive ärztliche Eingriffe erfolgen. Diese Zeit sollte genutzt werden sowohl die medizinische als auch die psychiatrische Diagnose zu klären. Münchhausen's Syndrome: Is latrogenic Damage Avoidable? Beside other symptoms it is characteristic of Münchhausen's syndrome that dramatical physical symptoms are pretended to urge hospital admittance and treatment. A case report on a patient with this syndrome is presented and compared to other reports in literature. Diagnosis and differential diagnosis are discussed with regard to other somatoform disorders such as conversion disorder and somatization disorder as well as to malingering. The management of Münchhausen's syndrome is aggravated by the low compliance in these patients who expose themselves to serious peril resulting from unnecessary medical and surgical procedures. Early diagnosis could to a considerable extent avoid these iatrogenic risks. We recommend that patients presenting the psychopathological features of Münchhausen's syndrome should be conservatively observed and an attempt to clarify both the medical and the psychiatric diagnosis should be made before any invasive procedures are undertaken. ab

Keyword(s): F3 Münchhausen-Syndrom


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2022. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung