Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
May 2022

Sexuelle Funktionsstörungen Eine orientierende Klassifikation und therapeutische Wegweisung

Journal/Book: MMW-Fortschr. Med. - Nr. 42/ 1990; S. 655/ 41 - 657/ 45; (132 Jg.). 1990;

Abstract: Priv.-Doz. Dr. med. W. Dmoch Düsseldorf Zusammenfassung Sexuelle Funktionsstörungen beinhalten eine Beeinträchtigung der Fähigkeit sexuelles Verlangen überhaupt zu spüren (Alibidinie) und/oder Störungen der Fähigkeit sexuelle Lust befriedigend zu erleben (Erektions- und Ejakulationsstörungen beim Mann; Vaginismus Dyspareunie und Anorgasmie bei der Frau). Sie sind - vorausgesetzt eine körperliche oder psychische Erkrankung ist ausgeschlossen - nie ganz unabhängig vom Partner zu sehen und bedürfen stets auch einer verhaltenstherapeutischen Behandlungskomponente um habituell gewordene Verhaltensmuster wieder zu "verlernen". Sexual Dysfunctions. An Orienting Classification and Therapeutical Guideline: Disorders of sexual function comprise an impairment of the ability to feel sexual desire altogether (absence of libido) and/or disorders of the ability to experience sexual pleasure in a satisfactory manner (impaired erection and ejaculation in the male; vaginism dyspareunia and anorgasmy in the female). Provided that a somatic or psychic disease is ruled out such disorders are never to be regarded entirely independent of the partner and invariably also require a component of behavioural therapy in order to "unlearn" behavioural patterns that have become habitual. ab

Keyword(s): C12 C13 sexuelle (Funktions-)Störungen


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2022. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung