Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
October 2021

Klinische und funktionelle Veränderungen bei Patienten mit chronischer Bronchitis nach einer Aerosoltherapie im Kurort Momin Prohod (Bulgarien)

Journal/Book: Z. Physiother. 39 2 81 VEB G. Thieme Leipzig 1987 / H u K 39 6/87 S. 177. 1987;

Abstract: Institut für Kurortologie Physikalische Therapie und Rehabilitation Sofia Zusammenfassung / Dr. rer. nat. G. Lincke Das untersuchte Kollektiv bestand aus 40 Patienten mit einer chronischen Bronchitis die eine Aerosolkurbehandlung mit Radon-Mineralwasser erhielten ohne während dieser Zeit Medikamente einzunehmen. Das Mineralwasser weist eine mäßige Radioaktivität auf. Es ist ein kieselsäure- und fluorhaltiges schwach mineralisiertes Mineralwasser (Sulfat und Natrium) mit einer Temperatur von 64 5°C und schwach alkalischer Reaktion. Die Messungen des Radongehaltes während der Kur entsprachen den in Bulgarien und der UdSSR geltenden Normen des Strahlenschutzes. Im Mittel etwa 1200 Bq/l (33 nCi). Die klinischen Symptome wie Husten Expektoration und Atmungsart erwiesen sich am Ende der Behandlung als sehr günstig beeinflußt. Nur bei zwei Patienten konnte keine wesentliche Besserung des Gesundheitszustandes erzielt werden. Bei allen untersuchten funktionellen Parametern der Lunge wurden günstige Veränderungen festgestellt am deutlichsten bei Atemstoßwerten von 35 und 50% der forcierten Expirationskapazitäten in l/s. Diese Lungenparameter erwiesen sich als die empfindlichsten und beweiskräftigsten Tests bei den Verlaufskontrollen an den Patienten. ___MH


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung