Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
October 2021

Der Zusammenhang zwischen Hördisposition des Menschen und erklingender Musik als Grundlage musiktherapeutischer Arbeit

Journal/Book: Institut für Musiktherapie. 1987; 58448 Witten. Universitaet Witten/Herdecke. Diplom-Arbeit.

Abstract: Die Arbeit versucht darzulegen, warum Paul Nordoff in seinem musiktherapeutischen Weg die Tonalität, d. h. die Dur-Moll-Tonalität des abendländischen Kulturkreises, zur Grundlage musiktherapeutischer Arbeit macht. Denn in ihr ist der Zusammenhang zwischen Hördisposition des Menschen und der erklingenden Musik gegeben. In der Gegensetzung der Tonalität zur sogenannten "Atonalität", die, wie sich zeigen wird, diesen Zusammenhang so grundlegend in Frage stellt, werden sich wesentliche Aspekte gewinnen, die die Adäquatheit tonaler Musik für musiktherapeutisches Vorgehen belegen können. Beispiele aus der Arbeit Paul Nordoffs und Rachel Verneys führen schließlich Belege für den als notwendig erachteten Zusammenhang von Hördisposition und erklingender Musik an.

Keyword(s): Hören, Tonphänomen, Toncharakter, Tonwert, Dur-Molltonalität [als Grundlage d. musikth. Ansatzes von P. Nordoff], Atonalität


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung