Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
October 2021

Thermographische Untersuchung der Wirkung von Hautreiztherapie und Massage bei degenerativen Wirbelsäulenerkrankungen

Journal/Book: Z. Phys. Med. Baln. Med. Klim. 15 (1986) 336-337. 1986;

Abstract: Institut f. Physikalische Medizin Wilhelminenspital Wien Unterschiedliche Behandlungsmethoden bei gleichen Indikationen müssen und sollen in der physikalischen Medizin objektiv verglichen werden. Die Untersuchung wurde an 24 Personen durchgeführt. Eine Gruppe wurde mit Munari die zweite mit Massage und die dritte Gruppe mit Munari und Massage behandelt. Unter Beachtung der Richtlinien für die thermographische Untersuchung erstellten wir über einen Beobachtungszeitraum von 90 Minuten Temperaturverlaufskurven der Haut des Rückens. Die Oberfläche des Rückens wurde bei der Auswertung nach anatomischen Gesichtspunkten in 8 Abschnitte unterteilt. Die Temperatur jedes Abschnittes wurde gemittelt und innerhalb der Testgruppen mit dem jeweils entsprechenden Abschnitt verglichen. Die alleinige Anwendung von Munari kombiniert mit Heißluft führt zu einem Anstieg der Oberflächentemperatur um 0 3 Grad über einen Zeitraum von 30 Min. anschließend zu einem Abfall bis zur 75. Minute. Danach ein nochmaliger Anstieg als Spätreaktion um 0 1 bis 0 15 Grad C. Eine klassische Massage des Rückens erhöht die Hauttemperatur um 0 4 Grad für 40 Minuten. Wiederum ein geringer zweiter Anstieg nach der 80. bis 90. Minute um 0 15 Grad C. Kombiniert man jedoch die beiden Therapieformen erhält man ein Plus von 0 8 Grad gegenüber einer unbehandelten Testgruppe. Außerdem bleibt diese Temperaturverlaufskurve während des gesamten Beobachtungszeitraumes über jener der Vergleichsgruppe ohne Therapie. Auch hier kann während der letzten 10 Minuten ein neuerliches Ansteigen der Temperatur beobachtet werden. Bei Nachruhe mit bedecktem Rücken wird der Abfall bis zur 90. Minute bei allen drei Methoden stark reduziert. Daraus ergibt sich die Notwendigkeit einer Kombinationsbehandlung des Rückens wenn eine ausreichende und anhaltende Temperaturerhöhung der Region erwünscht wird. Gerade lang anhaltende Hautreaktionen sind bei der physikalischen Schmerztherapie und in der Behandlung degenerativer Störungen des Bewegungsapparates notwendig. Aus der thermographischen Therapieverlaufskontrolle wird die Notwendigkeit von Nachruhe und Durchführungsart ersichtlich! ___MH


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung