Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
January 2022

Der Einfluß "trockener" Kohlensäurebäder auf die Herz- und Koronarinsuffizienz von Postinfarkt-Kardiosklerose-Patienten

Journal/Book: Z. Physiother. Jg. 37 (1985) 249-254 VEB G. Thieme Leipzig. 1985;

Abstract: Aus dem Zentralen Forschungsinstitut für Kurortwissenschaften und Physiotherapie Moskau; UdSSR (Direktor: Prof. Dr. med. V. M. BOGOLJUBOV) Zusammenfassung Es wurde eine Behandlung von 37 Pat. mit Kardiosklerose und Zustand nach Herzinfarkt Herzinsuffizienz sowie stabiler Stenokardie mit Hilfe von CO2-Gasbädern durchgeführt. Kontrollbehandlungen erfolgten bei 32 Pat. Es wurden die Veränderungen der zentralen regionären (zerebralen) und peripheren Hämodynamik der Toleranz gegenüber physischer Belastung der Thrombozytenaggregation und des Sauerstoffdrucks im kapillaren Blut bei Patienten beider Gruppen untersucht. Es konnte der positive Einfluß der "trockenen" Kohlensäurebäder auf die untersuchten Kennwerte festgestellt werden wonach es zu einer klinischen Verbesserung bei 90 6 % der Patienten der Hauptgruppe kam von denen 56 3 % in leichtere Funktionalklassen übergingen. Die Autoren empfehlen die "trockenen" Kohlensäurebäder als Behandlungsmethode der Herz- und Koronarinsuffizienz von Patienten nach Herzinfarkt und solchen bei denen andere Methoden der Balneotherapie z. B. Wasserwannenbäder kontraindiziert sind (Funktionalklassen II-IV bei unzureichender Blutzirkulation des Stadiums II A bei gleichzeitig auftretender Hypertension). Summary With the help of CO2 gas baths a treatment of 37 patients with cardiosclerosis and condition after myocardial infarction cardiac insufficiency as well as table stenocardia vas performed. Control therapies were performed in 32 patients. The changes of the central regional (cerebral) and peripheral haemodynamics of the tolerance to the physical load to the thrombocyte aggregation and the oxygen pressure in the capillary blood were investigated in patients of the two groups. The positive influence of the "dry" carbon dioxide baths an the investigated parameters could be established according to which a clinical improvement developed in 90.6 % of the patients of the main group 56.3 % of whom transgressed into easier functional classes. The authors recommend the "dry" carbon dioxide baths as method of treatment of the cardiac and coronary insufficiency of patients after myocardial infarction and such patients in whom other methods of balneotherapy e.g. water tub baths are contraindicated (functional classes II-IV in insufficient blood circulation of stage II A in simultaneously appearing hypertension. ___MH

Keyword(s): Kohlensäurebäder - Kardiosklerose - Hypertension - zerebrale Hämodynamik


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2022. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung