Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
January 2022

Hämorheologische Veränderungen bei chronischer Polyarthritis

Journal/Book: Z. Phys. Med. Baln. Med. Klim. 14 (1985) 292. 1985;

Abstract: Klinik für Physikalische Medizin der Universität München (Direktor: Prof. Dr. H. Drexel) Klinikum Großhadern Marchioninistr. 15 und Ziemssenstr. 1 8000 München Bei 46 Patienten mit gesicherter chronischer Polyarthritis (gemäß den Kriterien der American Rheumatism Association) wurde ein hämorheologischer Status (Blut- und Plasmaviskosität Erythrozytenaggregation und -flexibilität Blutkörperchensenkungsgeschwindigkeit Fibrinogen und Hämatokrit) erhoben und mit den entsprechenden Meßwerten einer nach Alter und Geschlecht gleichverteilten Kontrollgruppe von 20 gesunden Probanden verglichen. Alle erfaßten hämorheologischen Parameter zeigten bei den c.P.-Patienten einen signifikanten Unterschied (p < 0 001 bzw. p < 0 01) im Sinne einer Abnahme der Blutfluidität. Bei den weiblichen Patienten war ein direkter Zusammenhang zwischen klinischem Befund und Hämorheologie deutlich ausgeprägt. Bei 12 Patienten wurde die Blutabnahme nach 6 Wochen wiederholt. Es zeigte sich eine Verschlechterung des hämorheologischen Profils in Abhängigkeit der Akuität des Krankheitsprozesses. In weiteren Untersuchungen sollte der Frage nach der biologischen Bedeutung dieses hämorheologischen Defizits bei c.P. nachgegangen werden. ___MH


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2022. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung