Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
January 2022

Vor- und Nachsorge bei malignen Neubildungen der Frau im Rahmen der gynäkologischen Balneotherapie

Journal/Book: Z. Phys. Med. Baln. Med. Klim. 14 (1985) 102-107. 1985;

Abstract: Aus der Frauenklinik des Luisenhospitals 5100 Bad Aachen (Leiter: Prof. Dr. C. Goecke) Anschr. d. Verf.: Priv.-Doz. Dr. H. Heyes Frauenklinik - Luisenhospital 5100 Bad Aachen In der Medizin hat sich eine Trendwende vollzogen indem die sogenannte Ganzheitsmedizin mit der bewußten Konzentration auf den ganzen Menschen stärker in den Vordergrund getreten ist. Diese Entwicklung hat auch dazu geführt die gynäkologische Balneotherapie mehr aus dem Hintergrund hervortreten zu lassen. Dabei steht das Konzept der gynäkologischen Balneotherapie nicht in Konkurrenz zur modernen Medizin mit ihren neuen operativen hormonellen und chemotherapeutischen Möglichkeiten die gynäkologische Balneotherapie versteht sich im Gegenteil als adjuvante Therapiemöglichkeit. Es ist das Ziel der gynäkologischen Balneotherapie den Organismus durch systematisches Training der Körperfunktionen und durch Aktivierung der Abwehrfunktionen mit Hilfe physikalischer Methoden leistungs- und widerstandsfähiger zu machen. Es sollen mit physiologischen Wirkungen langfristige Erfolge erreicht werden. Die angenehmen Einwirkungsweisen der gynäkologischen Balneotherapie beeinflussen den Körper meist spielerisch und schaffen so eine günstige Basis um die Psyche in die Lage zu versetzen gleichsinnig mitzuarbeiten. Das daraus resultierende Wechselspiel zwischen Soma und Psyche hat sich als besonders positiver Effekt jeder Balneotherapie herausgestellt. Unter diesem Blickwinkel wird klar daß auch eine nicht zu umgehende Pharmakotherapie sinnvoll und oft Medikamente einsparend unterstützt wird. Besonders hervorzuheben ist die weitestgehend nebenwirkungsfreie balneologische Behandlung die sie bei den Patienten sehr vertrauenswürdig macht. Dadurch kommt der Patient der Intention der Balneotherapie schon weitgehend von selbst entgegen. Der prophylaktische Charakter und die auf langfristige Konsolidierung des Organismus abzielende Wirkungsweise der gynäkologischen Balneotherapie geben einen direkten Hinweis auf die Menge gedanklicher und auch sachlich begründeter Beziehungen der gynäkologischen Balneotherapie zur Zielsetzung der Vorsorge in der Gynäkologie. Vorsorge und gynäkologische Balneotherapie Die Vorsorge in der Gynäkologie umfaßt die Früherkennung der Vorstufen bzw. Frühformen der Genital- und Mamma-Malignome. Es ist klar daß die gynäkologische Balneotherapie keinen direkten Beitrag leisten kann da es sich bei der Vorsorge um diagnostische Maßnahmen handelt. Im weitesten Sinne aber kann die gynäkologische Balneotherapie auf die Genitalorgane und die Mammae so einwirken daß funktionellen Störungen entgegengearbeitet wird. Da eine hormonelle Irrbalance als eine der Ursachen der Krebsentstehung gilt kann den vigorisierenden und stabilisierenden Effekten der gynäkologischen Balneotherapie eine gewisse krebsverhütende Wirkung zugedacht werden indem funktionelle Hormonstörungen frühzeitig und nachhaltig durch balneologische Maßnahmen günstig beeinflußt werden. ... ___MH


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2022. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung