Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
August 2022

Bad Wimpfen - Modernes Heilbad - Romantischer Ferienort

Journal/Book: H u K 37 11/85 S. 362-363. 1985;

Abstract: Dipl.-Volkswirt Adalbert Gummert Kur- und Bäderverwaltung Bad Wimpfen Unter diesem Motto präsentiert das kleine traditionsreiche Heilbad am Neckar sein heutiges modernes Kur- und Rehabilitationszentrum. Ortsgebundenes Heilmittel ist eine vollgrädige Natrium/Chlorid-Sole mit einer Vielzahl an gelösten festen Mineralstoffen mit einer bemerkenswerten Konstanz durch die Jahrhunderte seitdem sie gefördert wird. Die ersten Solebohrungen im 18. Jahrhundert dienten der Salzproduktion doch schon 1836 wurde das erste Solebad eingerichtet das zu Ehren der Großherzogin von Hessen den Namen "Mathildenbad" erhielt. Aufgrund der ansteigenden Besucherfrequenz häufig unterbrochen durch politisch-wirtschaftliche Fehlschläge konnte erst im Jahre 1930 ein spezielles Kurmittelhaus errichtet werden mit dem die alte Stauferstadt das Prädikat "Bad" erhielt. In den ersten zwei Jahrzehnten nach dem Zweiten Weltkrieg entstanden in den liebevoll gepflegten Grünanlagen nacheinander der Kursaal die Wandelhalle eine zweckmäßige Gymnastikhalle und das Kurheim Fernblick das Ende 1978 nach kurklinischem Standard umgebaut wurde. Der große Wurf gelang 1974/76 mit dem Bau der Kurklinik Osterberg und des Sole-Hallenbewegungsbades (32°C) mit der angeschlossenen großen Liegehalle. Als dann noch 1980 das frühere städtische Krankenhaus geschlossen und funktionsmäßig integriert wurde waren alle Gebäude durch beheizbare Gänge verbunden und zu einem Kur- und Rehabilitationszentrum zusammengewachsen. Die baulichen Veränderungen des Ortes und im Kurgebiet haben die bioklimatischen Bedingungen nicht nachteilig beeinflußt. Bad Wimpfen liegt 190 bis 230 m über NN am Steilufer des Neckars am Rande des Heilbronner Beckens und verfügt über ein als ideal zu bezeichnendes Klima in dem Schon- und milde Reizfaktoren optimal abgestimmt sind. Das Indikationsverzeichnis wurde ebenfalls zielstrebig ausgebaut und erweitert. Traditionell ein Heilbad für die Behandlung von Erkrankungen der Atemwege wie Bronchien Katarrhe und Asthma kam schon mit dem damaligen Kurmittelhaus die Behandlung vor nehmlich degenerativ-rheumatischer Krankheitsbilder hinzu. Seit den 70er Jahren gehört ebenfalls dazu die Rehabilitation nach Herzinfarkten und -Operationen wie auch die Durchführung von Festigungskuren im Rahmen der Krebsnachsorge und die postoperative Behandlung am Stütz- und Bewegungsapparat einschließlich von Unfallfolgen. Dieses Spektrum wurde in dem letzten Jahr ergänzt um eine moderne Gehschule und den Einstieg in die Allergologie. ... ___MH


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2022. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung