Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
September 2019

Aspekte der Langzeitwirkung von Sole-Bäderkuren

Journal/Book: Z. Phys. Med. 13: 58-69 (1984).. 1984;

Abstract: Aus dem Institut für Arbeitsphysiologie und Rehabilitationsforschung der Universität Marburg/ Lahn und dem Institut für kurmedizinische Forschung Bad Wildungen (Direktor: Prof. Dr. G. Hildebrandt) Zusammenfassung Unter dem Gesichtspunkt eines adaptiven Wirkungsmechanismus der Kurbehandlungen ist die Auslösung sog. funktioneller Adaptationen auf der Grundlage circaseptan-periodisch fortgesetzter vegetativer Gesamtumschaltungen von vorrangiger Bedeutung weil die damit einhergehenden Normalisierungsprozesse und die Optimierung der Regulationsleistungen die beste Voraussetzung für einen langzeitig überdauernden Kurerfolg darstellen. Adaptive Vorgänge im Sinne einer Habituation (Toleranzsteigerung durch zentralnervöse Hemmungsmechanismen) halten nur kurze Frist an und können nur durch ständige Wiederholung der Reizapplikationen unterhalten werden. Trophisch-plastische Adaptationen mit normüberschreitenden Kapazitätssteigerungen haben zwar wesentlich längere Zeitkonstanten erfordern aber ständig weitere Trainingsbelastungen um spontane Rückbildung zu verhindern. Im Hinblick auf mögliche Langzeitwirkungen von Kurbehandlungen ist demnach in erster Linie nach Kriterien der funktionellen Adaptation mit circaseptan-periodischer Zeitordnung der vegetativen Gesamtumschaltungen und Normalisierungsvorgängen zu fahnden. Bei Solebädern führt die Einlagerung von Elektrolyten in die Epidermis zu längerfristigen Veränderungen des Hautmilieus auf die der Organismus lokal mit Änderungen von Hautstoffwechsel Hautreagibilität und Zellwachstum reagiert die aber auch umfassende vegetative Allgemeinreaktionen auslösen. Daß diese den Kriterien der funktionellen Adaptation entsprechen ist nach den bisher vorliegenden Untersuchungen zwar hinsichtlich der reaktiv-periodischen Gliederung nicht hinreichend erwiesen ist aber nach den Befunden über die Normalisierung zahlreicher Funktionsgrößen im Kurverlauf sehr wahrscheinlich zumal auch die Erfahrungen der älteren Literatur (adaptive) Umstimmung und Normalisierung als Kureffekte hervorheben. Insgesamt sind aber die wissenschaftlichen Grundlagen für eine Beurteilung der Langzeitwirkungen von Sole-Bäderkuren im Vergleich zu anderen Kurformen noch sehr unzureichend zumal auch kaum Versuche vorliegen den Effekt der Solebäderbehandlung von anderen mitwirkenden Kurfaktoren abzugrenzen.


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2019. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung