Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
October 2021

Schmerzmodulation durch elektrische Reize (nieder- und mittelfrequenter Impulsfolgen) und Ultraschall1

Journal/Book: Z. Physiother. Jg. 31 (1979) 241-247. 1979;

Abstract: Aus der Medizinischen Klinik der Medizinischen Akademie "Carl Gustav Carus" Dresden (Direktor: OMR Prof. Dr. sc. med. F. RENGER) Lehrstuhl IV Physiotherapie (Prof. Dr. se. med. H. EDEL) 1 Vortrag auf dem 8. Kongreß der Ges. f. Physiotherapie 20.-22. 3. 1978 in Dresden. Zusammenfassung Bessere neurophysiologische Erkenntnisse den Schmerz betreffend haben eine elektrische Aktivierung verschiedener körpereigener Hemmsysteme als neue Möglichkeit der Schmerzkontrolle eröffnet die durch die Entwicklung neuer Elektroanalgesieverfahren (TENS EAP DCS u. a.) sowie zentrale Stimulation (SPA) genutzt wurden. Gleichzeitig ist der Wirkungsmechanismus konventioneller Elektroanalgesieverfahren besser verständlich geworden. Eigene Untersuchungen objektivieren die Möglichkeit der Schmerzschwellenanhebung die bei den einzelnen analgetischen Verfahren allerdings in ziemlich unterschiedlichem Ausmaß festzustellen ist. Summary Better neurophysiological knowledge concerning pain opened an electric activation of various somatig inhibition systems as a new possibility of pain control which were used by the development of new electroanalgesia methods (TENS EAP DCS among others) as well as central stimulation. At the same time the mechanism of action of conventional electroanalgesia methods has become better understandable. Own investigations objectify the possibility of the increase of the pain threshold which is to be stated however in the individual analgesia methods in a fairly different scope. ___MH


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung