Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
October 2021

Über Nutzungsmöglichkeiten modulierter Sinus-Mittelfrequenz-Ströme zur Normalisierung des Lymphkreislaufes in den Extremitäten.

Journal/Book: Vopr. Kurortol. Fizioter. i leceb fiz. Kul't. Moskva 2 (1976) 70 / Z. Physiother. Jg. 29 (1977) S. 295-296. 1976 / 1977;

Abstract: Zusammenfassung / EISENREICH EDEL (Dresden) Nach erfolgreichen tierexperimentellen Untersuchungen (Kaninchen) mit amplitudenmodulierten Mittelfrequenz(MF)strömen die zu Vergrößerung der Anzahl der Lymphgefäße und Lumenerweiterung führten wurde die Amplipulstherapie (Amplipuls 3 T) von Jasnogorodskij und Ravic bei 52 Patienten mit Störungen des Lymphkreislaufes der unteren Extremität im Anfangsstadium (1mal primäre Hypoplasien Aphasie 4mal sekundäre Schädigung Alter 14-54 Jahre Krankheitsdauer 2 Monate bis 27 Jahre) durchgeführt. - Behandlungsparameter: 1.-5. Behandlung: 5 Min. Stromform IIH 5 Min. IIY Frequenz 30 Hz Modulationstiefe 75%. 5. Behandlung bis 10.(evtl. bis 15.-20.): Stromform IIII 10 Min. auf jede Extremität Frequenz 100 Hz Modulationstiefe 100% Plattenelektroden: 40-60 cm2 paravertebral Kreuzbein 150-200 cm2 Waden. Behandlungsergebnisse: 48mal gut (Umfangreduktion 0 5-1 0 cm) Verbesserungen des rheographischen Indexes am Fußrücken infolge Ödemrückgangs. Anhalten der positiven Ergebnisse in der Regel 2 bis 4 Monate wiederholte Behandlungsserien zur Erhaltung des günstigen Ergebnisses. Indikation: Anfangsstadien. ___MH


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung