Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
October 2021

Trainingsbedingte Anpassungserscheinungen in der Muskulatur1

Journal/Book: Zschr. Physiother. Jg. 28 (1976) 363-368. 1976;

Abstract: Aus der sportärztlichen Hauptberatungsstelle Rostock (Chefarzt: OMR Dr. K. MÄRKER) 1 Auf der Arbeitstagung UV-Bestrahlung des "Blutes" am 19. 4. 1974 in Mahlow gehaltener Vortrag. Zusammenfassung Zunächst wird kurz der strukturelle Aufbau der verschiedenen Muskelfasertypen beschrieben. Es folgen Ausführungen über die oxydative und anoxydative Energieproduktion im Muskel sowie über die Energiebereitstellung durch energiereiche Phosphate. Diskutiert werden leistungslimitierende Faktoren für die Kapazität der oxydativen Energiegewinnung. Vor- und Nachteile der oxydativen und anoxydativen Energieproduktion werden gegenübergestellt. Anschließend wird über die Energieversorgung der Muskelzelle in Abhängigkeit von Dauer und Intensität einer körperlichen Arbeit berichtet wobei besonders auf die unterschiedliche Verwertung von Kohlenhydraten und Fetten eingegangen wird. Die allgemeinen Prinzipien sportlichen Trainings werden aus physiologischer und biochemischer Sicht kurz erläutert. Abschließend werden die wichtigsten Adaptationen in der Muskulatur nach Kraft- Schnelligkeits- und Ausdauertraining beschrieben. ___MH


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung