Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
October 2021

Hämodynamische Auswirkung des kontrollierten Heimtrainings als Dauerbehandlung der Koronarinsuffizienz 6 und 12 Monate nach Trainingsbeginn

Journal/Book: 82. Tag. d. Dtsch. Gesellsch. f. Inn. Med. 25. bis 29. 4. 1976. Wiesbaden Vortrag Nr. 262 S. 171 / Z. Physiother. Jg. 30 (1978) S. 139. 1976 / 1978;

Abstract: Zusammenfassung / H. JORDAN (Bad Elster) Bei 36 Koronarkranken wurde ein Heimtraining mit dem Rudergerät verordnet das bis zum Auftreten pektanginöser Erscheinungen durchgeführt werden sollte. Kontrollen der Anfallszahl der Hämodynamik und des gesamten Trainingsverlaufes erfolgten 6 und 12 Monate nach Beginn. Nach 12 Monaten trainierten noch 22 von 26 untersuchten Kranken. Insgesamt läßt sich folgern daß ein kontrolliertes Heimtraining bei Kranken mit erheblicher Angina pectoris einen anfallsreduzierenden Effekt besitzt zu einem Abfall des Druckfrequenzproduktes zum Rückgang von ST-Senkungen und zu einer geringen Verkleinerung des Herzvolumens führt und die berufliche Rehabilitation zu fördern vermag. Das kontinuierliche Heimtraining erscheint günstiger als ein in größeren Abständen unter Kurbedingungen durchgeführtes. ___MH


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung