Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
October 2021

Über die perkutane Beeinflussung von experimentellen Ödemen und Gewebsschäden bei Ratten On the Percutaneous Influence of Experimental Edema and Tissue Lesons in Rat O perkutánnom ovplyvneni experimentálnych opuchov a tkaninových Iézii u krýs

Journal/Book: II. ÈESKOSLOVENSKÝ INTERNISTICKÝ KONGRES S MEDZINARODNOU ÚÈASTOU NA TÉMU "PATOGENEZA A TERÁPIA OPUCHOV" BRATISLAVA 15-18. 9. 1970. 1970;

Abstract: F. Leuschner Hamburg BRD Die lokale Wirksamkeit von O-(Beta-Hydroxyäthyl)-rutosiden (HR) Phenylbutazon (PB) Heparin (H) und Prometazin (P) lässt sich im Experiment an Ratten nachweisen. Folgende Versuchsanordnungen die sich durch Schädigungsart und -ort unterscheiden wurden benutzt: [1] am traumatischen Ödem an der Pfote und der Bauchhaut [2] an chemisch induzierten Thrombosen in Schwanzvenen [3] am UV-Erythem auf der Rückenhaut und [4] am generalisierten urticariellen Exanthem. HR ist in den Versuchsanordnungen [1] [2] und P bei [4] PB bei [1] bis (3) H bei [2] und P bei [4] ausgeprägt wirksam. Die Reaktionsstärke wird von der Art der Wirkstoffaufbereitung wesentlich beeinflusst. Länger dauernde Verabreichung vor der Schädigung verbessert die Resultate.


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung