Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
October 2022

Eisen und Anämie

Journal/Book: Z. Documenta Geigy 1969. 1969;

Abstract: Dr. Karl Thomae GmbH Biberach an der Riss Herstellung und Vertrieb pharmazeutischer Spezialitäten der J. R. Geigy A. G. Basel ? Das Eisen im Stoffwechsel des Menschen Seite 2 ? Eisenresorption Seite 2 ? Eisenverlust und Eisenbedarf Seite 4 ? Häufigkeit und Vorkommen des Eisenmangels Seite 5 ? Zur Geschichte der Eisentherapie Seite 6 ? Therapie des Eisenmangels heute Seite 7 Die Forschung auf dem Gebiet des Eisenstoffwechsels ist ständig in Bewegung. Die immer noch bestehenden Wissenslücken und die verschiedenen Auffassungen führender Grundlagenforscher und Kliniker lassen häufigere Begegnungen der Art als nützlich erscheinen wie sie vom 26. bis 28. März 1969 in Arosa (Schweiz) in Form eines klinischen Symposiums mit Unterstützung der Firma Geigy stattfand. Unter dem Vorsitz von Prof. Vannotti (Lausanne) und unter Mitwirkung von Prof. Hallberg (Göteborg) und Dr. Harwerth (Basel/Freiburg i. Br. ) wurde ein abwechslungsreiches und umfassendes Programm geboten das einer gründlichen Diskussion der Physiologie sowie der Diagnose Häufigkeit und Therapie von Eisencnangelzuständen Raum gab. Die Zusammenfassung der Beiträge dieses Symposiums in den folgenden Aufsätzen läßt die klinische Seite in den Vordergrund treten doch werden auch Grundlagen des Eisenstoffwechsels erörtert: manche seiner Aspekte vor allem die Resorption des Eisenn sind noch sehr umstritten. Man weiß noch immer nicht genau durch welche Mechanismen das Eisen aus dem Darm durch die Mucosa in das Blut gelangt und wie die Eisenaufnahme in die Zellen reguliert wird. Auch bestehen immer noch keine internationalen Vereinbarungen darüber was bei der Untersuchung von Eisenstoffwechselstörungen als Grenze des Normalen anzusehen ist selbst nicht bei einer so grundlegenden Größe wie dem Hämoglobingehalt des Blutes. Auch ist wie Moore (St. Louis Missouri) andeutete keineswegs ausgemacht daß etwa die in Nordamerika oder Europa im allgemeinen verwendeten Standardwerte auch für die kleiner gewachsenen Orientalen Geltung haben. Im klinischen Bereich ist ebenfalls nach Moore der bequeme Begriff der idiopathischen Eisenmangelanämie zum langsamen aber sicheren Tod verurteilt. Eine Ursache für diesen Zustand ist immer vorhanden wenn auch oft nur schwer herauszufinden. . . .


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2022. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung