Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
October 2022

Parenteral administration of chymotrypsin for the early detection of cancer cells in sputum (Parenterale Chymotrypsinanwendung zur Frühbestimmung von KrebszelIen im Sputum).

Journal/Book: Aerosole - Inhalationen I Hausmitteilungen der Firma Carl Heyer GmbH Bad Ems / Acta cytol. (Philad.) 11 61 (1967). 1967;

Abstract: Anschrift des Verf.: Takahashi M. Pathology Dept. Juntendo Univ. School of Med. Tokyo Japan) Da die diagnostische Ausbeute bei zytologischen Sputumuntersuchungen u.a. davon abhängt ob aus den tieferen Luftwegen genügend verwertbares Sekret gewonnen wird haben Verff. ein Verfahren ausgearbeitet mit Chymotrypsingaben Menge und Qualität des Sekretes deutlich zu steigern. Alpha-Chymotrypsin wurde entweder i.m. injiziert 3 Tage lang je 7mg oder als Aerosol pro Tag gleichfalls 7mg inhaliert. Unabhängig von der Applikationsart des Chymotrypsins wurden bei 15 von 25 Fällen mit nachweisbaren Lungentumoren im Zellausstrich maligne Zellen der Gruppen IV und V (nach Papanicolaou) gefunden. Dagegen wurden bei allen 25 Patienten vor Chymotrypsinanwendung in mehrfachen Untersuchungen nur Zellen der Gruppen I bis III nachgewiesen. Man vermutet daß die Wirkung des Chymotrypsins darin besteht die Haftfähigkeit der Geschwulstzellen zu vermindern wodurch sie sich leichter von einander lösen und ins Bronchialsekret gelangen. Nebenwirkungen der Chymotrypsinbehandlung wurden nicht beschrieben. Die Zeit vom Beginn der zytologischen Untersuchung bis zum ersten positiven Ausstrich ließ sich nach Chymotrypsinapplikation (sowohl i.m. injiziert als auch inhaliert) von durchschnittlich 59 auf 7 Tage herabsetzen. ___MH


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2022. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung