Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
October 2022

Kurortdiät bei Gallen- und Leberkrankheiten

Journal/Book: ÄM Nr.33/16.9.1961. 1961;

Abstract: Von Dr. K. Mayerhausen Facharzt für Innere Medizin Bad Mergentheim Kur und Diät sind in der Medizin seit jeher verwandte und zusammengehörige Begriffe. Erinnern wir uns daß der hippokratische Begriff einer "Cura" und "Diaita" noch ein allumfassender war und eine ganzheitliche Medizin schlechthin darstellte so blieb davon in unserer Nomenklatur wenig zurück: für die Kur ausschließlich das Wasser für die Diät allein noch die Nahrung nur noch Bruchstücke ihrer einstigen medizinischen Bedeutung. Und doch blieb in beiden Disziplinen genug an natürlicher Heilkraft erhalten um sich auch in der heutigen Medizin zu behaupten. Unumstritten wertvoll und oft unentbehrlich zeigt sich eine moderne Kur- und Diätbehandlung für alle Erkrankungen der Verdauungs- und Stoffwechselorgane. Wie sollte man auch eine Gallen- oder Lebererkrankung erfolgreich behandeln ohne dabei und zuerst die Diät zu berücksichtigen?! Sie ist durch nichts zu ersetzen. Und wie könnte auf der anderen Seite eine Kur für Galle und Leber auch heute noch gültig sein wenn nicht ihre Erfolge seit Jahrhunderten verbürgt wären?! gleichgültig ob man dieses mehr empirisch begründet als experimentell gesichert betrachten mag. Es ist hinreichend bekannt daß die Ernährung am Kurort eine besondere Stellung genießt und viele Kurorte für Galle- und Leberkrankheiten verdanken ihren Rang und Namen neben der Analyse ihrer Heilquellen in besonderem Maße einer alterfahrenen und ausgesuchten Diätverpflegung. Kurortdiät heißt nicht - und das sei vorausgesagt - daß diese Art einer Krankenkost in ihren Grundprinzipien anders wäre als sonst in der Medizin; sie kennt dieselben Gesetze und beobachtet die gleichen Verbote. Die Diät am Kurort steht jedoch während eines begrenzten Zeitraums in einem neuen Blickfeld in einem geänderten Milieu unter eigenen medizinischen und gastronomischen Aspekten; sie unterliegt für eine gewisse Zeit der Priorität der Heilquellen und erreicht nicht zuletzt als werbende Referenz für den Kurort insgesamt eine qualitative und eigenständige Bedeutung. Eine Trinkkur für Galle und Leber ist eine spezifisch interne Behandlung mit Wasser Mineralien Kohlensäure Ionen und Spuren; einem komplexen Medikament also worin Magnesium und Sulfat soweit wir es wissen dominieren. Ihr Wirkungsbereich erstreckt sich entlang des gesamten Verdauungskanals vom Magen bis zum Enddarm sekretionsfördernd und laxierend cholagog und choleretisch hepatogen und mineralisierend. ... ___MH


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2022. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung