Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
August 2015

Analyse und Charakteristik der Heilquellen

Journal/Book: Dtsch. Med. Journ. 5 5/6: 116...117 (1954). 1954;

Abstract: Dr. W. Fresenius Wiesbaden Natürliche Heilwässer sollen auf Grund ärztlicher Erfahrungen nachgewiesene krankheitsheilende lindernde oder verhütende Eigenschaften haben und nach den Begriffsbestimmungen für Kurorte Erholungsorte und Heilbrunnen" zwei Voraussetzungen erfüllen: a) mehr als 1 g in 1 kg gelöste feste Bestandteile enthalten und/oder b) pharmakologisch wirksame Bestandteile enthalten oder entsprechende physikalische Eigenschaften aufweisen. Dabei müssen folgende Mindestwerte erreicht werden 1. eisenhaltige Wässer 10 mg/kg Fe 2. arsenhaltige Wässer 0 7 mg/kg As 3. jodhaltige Wässer 1 mg/kg J 4. schwefelhaltige Wässer 1 mg/kg titierb. Schwefel 5. radioaktive Wässer 29 nC/l = 80 ME od. mstat/l 6. radiumhaltige Wässer 10-7 mg/kg 7. kohlensaure Wässer oder Säuerlinge 1 g/kg freies Kohlendioxyd 8. Thermen über 20° C Aufgabe des Chemikers ist es festzustellen ob diese Voraussetzungen gegeben sind. Hierzu werden in ihrem Umfang festgelegte Analysen durchgeführt; bei der "kleinen Analyse" werden die für das Wasser wichtigsten Bestandteile quantitativ bestimmt während die "große Analyse" ein möglichst umfassendes Bild der chemischen und physikalischen Eigenschaften des Wassers ergeben soll unter besonderer Berücksichtigung der in Spuren vorhandenen Bestandteile. Zur Überwachung müssen fortlaufend Kontrollanalysen zur Bestimmung einiger charakteristischer Bestandteile durchgeführt werden und ebenso sind laufend Keimzahl und Coli zu überprüfen um hygienisch einwandfreie Verhältnisse zu sichern. Bei der Probenahme ist besondere Vorsicht geboten damit nicht ein falsches Bild durch z. B. aus den RohrIeitungen gelöste Bestandteile entsteht; ebenso spielen aber auch die Abscheidungen in den Rohrleitungen eine besondere Rolle. Wenn auch die Erfahrung gezeigt hat daß jede Quelle ein Individuum ist so hat man sich doch immer wieder bemüht eine gewisse Ordnung der Mineralwassertypen vorzunehmen um so auch dem Arzt einen Vergleich verschiedener Quellen zu ermöglichen und damit die geeigneten Unterlagen für seine Indikation zu bekommen. An Hand der Analyse der Adlerquelle die in ihrer Zusammensetzung praktisch dem Kochbrunnen entspricht und die das wichtigste Haus in Wiesbaden das Kaiser-Friedrich-Bad versorgt wollen wir uns ein Bild von der Darstellung einer kleinen Analyse machen: ... ___MH


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2018. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung