Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
August 2015

Faktoren der Lebensform und des Klimas im Einfluß auf Krankheitszustände

Journal/Book: Medizinische Nr. 49: 1657-1660 (1954). 1954;

Abstract: Aus dem Krankenhaus Rumah Sakit Umum Medan/Sumatra (Ärztl. Direktor: Dr. Achmed Sofian) Dr. WALTER FICK Internist In der Erforschung gleicher Lebens- und Krankheitserscheinungen . unter geänderten Umweltbedingungen ebenso wie in der Verschiedenheit krankhafter Zustände gegenüber dem europäischen Erscheinungsbild liegt das auch den Arzt in der Heimat interessierende Moment tropischer Medizin. Die vergleichende Methode hat in der Naturwissenschaft von jeher eine große Rolle gespielt. Als vergleichende Medizin ist sie geeignet den Einfluß äußerer Faktoren wie Lebensform und Klima auf bestimmte Lebensprozesse festzulegen und zu umreißen oder überhaupt die Entscheidung zu treffen ob eine solche Abhängigkeit besteht oder nicht. Man hat in den letzten Jahrzehnten unserer durch die schnelle technische Entwicklung die Industrialisierung unserer Wirtschaft und die Fortschritte der Hygiene geformten Lebensart große Beachtung geschenkt. Man hat sie als die Lebensform der modernen Zivilisation bezeichnet und auch in Beziehung zu bestimmten Krankheitserscheinungen gebracht die man dann als Zivilisationskrankheiten oder Zivilisationsschäden bezeichnete. Insbesondere das Gebiet der Ernährung wurde in Zusammenhang mit vielen Schäden am Verdauungs- und Gefäßsystem gebracht unter Hinweis auf die gesunde Ernährungs- und Lebensweise noch unter "natürlichen" Bedingungen lebender Völker. Daß dieser Hinweis freilich nicht ganz zu Recht besteht wird noch zu zeigen sein. Die schädlichen Einflüsse unserer modernen Zivilisation sollen dabei nicht geleugnet werden - das wäre töricht - sie sind aber sicher oft zu sehr betont worden. Dies mag verständlich sein wenn man bedenkt daß die Erscheinungsweisen der modernen Zivilisation in Licht und Schatten sich sehr eindringlich dem Auge darstellen und sich somit ein ursächlicher Zusammenhang mit Krankheitsbildern für die man noch keine befriedigende Erklärung besitzt geradezu aufdrängt. Man sollte aber dabei nicht vergessen daß die einzig sichere Methode eine Zivilisationskrankheit als solche zu definieren der Nachweis ist den nur die vergleichende Medizin zu liefern vermag daß die Erscheinungsformen dieses pathologischen Geschehens bei noch primitiv lebenden Völkern nicht vorkommen oder jedenfalls viel seltener sind daß also ein Faktor moderner Zivilisation zu ihrem Zustandekommen notwendig ist. Dies setzt eine genaue Kenntnis pathologischer Lebenserscheinungen bei primitiven Völkern voraus. ... ___MH


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2018. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung