Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
March 2021

Gequälte Kinderseelen

Journal/Book: MMW-Fortschr. Med. 2001; Nr. 5 (143.Jg.): S. 25/ 59. 2001;

Abstract: Prof. em. Dr. med. G. Nissen Julius-Maximilians-Universität Würzburg c/o Würzburg Kinder- und Jugendpsychiatrie ist naturgemäß Entwicklungspsychiatrie. Denn nicht nur im somatischen sondern auch im psychischen Bereich findet ein ständiger alters- und entwicklungsabhängiger Wandel der Erscheinungen der Symptomatik statt. Schon Neugeborene und Säuglinge sind in Bezug auf akustische und visuelle Diskrimination sehr kompetent und reagieren auf Kommunikationsstörungen äußerst sensibel. Durch Bindungsstörungen oder längere Mutter-Kind-Trennungen können in diesem Alter Entwicklungsstörungen auftreten die eine zusätzliche Vulnerabilität für psychische Störungen hinterlassen können. Die psychopathologische Symptomatik bei Kindern und Jugendlichen lässt sich weder von entsprechenden Krankheitsbildern Erwachsener ableiten und dokumentieren noch lässt sich eine allgemein gültige allgemeine oder spezielle Psychopathologie des gesamten Kindes- und Jugendalters darstellen. Während Erwachsene eine statistisch relativ homogene Vergleichsgruppe bilden sind die beiden ersten Lebensjahrzehnte des Menschen durch eine stürmische oft diskontinuierliche und regelmäßig individuell unterschiedliche körperliche und seelische Entwicklung charakterisiert. Diese alters- und entwicklungsspezifische Metamorphose der kognitiven emotionalen und sozialen Dimensionen steht im Hinblick auf ihre kinder- und jugendpsychiatrische Bedeutung erst am Beginn ihrer Erforschung. Der Wandel der psychischen und psychosomatischen Krankheitsbilder die in engem Konnex mit der genetischen hirnorganischen und peristatischen Matrix entstehen und sich ständig verändern gibt uns noch viele Rätsel auf. Der gegenwärtige Wissensstand erlaubt es jedoch eine Reihe praxisrelevanter Aussagen über alters- und entwicklungsspezifische psychische Störungen und Erkrankungen zu machen die für ihre Erkennung und Behandlung von großer Bedeutung sein können. Aus der Vielzahl der psychischen Störungen des Kindes- und Jugendalters wurden Beiträge ausgewählt die in der ärztlichen Praxis von besonderer Bedeutung sind: über Ängste und Phobien im Kindesalter über den sexuellen Missbrauch von Kindern zum Problem der Aufmerksamkeits- und Aktivitätsstörungen und über die autistischen Störungen im Kindes- und Jugendalter. hf


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung