Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
February 2021

TNF-Blocker bremst Polyarthritis im Frühstadium

Journal/Book: MMW-Fortschr.Med. 2001; Nr.16 (143.Jg.): S. 18. 2001;

Abstract: Dr. med. W. W. Bolten Klinik für Rheumatologie Klaus Miehlke Klinik Wiesbaden Bei Patienten im Frühstadium einer aktiven rheumatoiden Arthritis kann Etanercept die Entzündung schneller eindämmen als Methotrexat. Der Tumornekrosefaktor (TNF) ist an proinflammatorischen Interaktionen von Entzündungszellen oder Zellmigrations- und -proliferationsprozessen bei der rheumatoiden Arthritis maßgeblich beteiligt. Das lösliche TNF-Rezeptor-Fusionsprotein Etanercept bindet im Übermaß produziertes TNF und verhindert dessen Wirkung. Methotrexat (MTX) nimmt ebenfalls Einfluss auf die zelluläre Proliferation; das Spektrum seiner Wirkmechanismen ist breiter und weniger eindeutig definiert. MTX wird bei der rheumatoiden Arthritis beinahe standardmäßig als Langzeittherapeutikum zur Verminderung von Krankheitsaktivität und Gelenkzerstörung eingesetzt. Wenn MTX und andere "Basistherapeutika" versagt haben kann mit Etanercept die Krankheitsaktivität und möglicherweise auch die gelenkdestruktive Potenz doch noch reduziert werden. Bathon et al. haben jetzt im kontrollierten Therapieversuch über ein Jahr mit 632 Patienten nachgewiesen dass Etanercept (2 x 25 mg pro Woche s.c.) auch im Frühstadium der aktiven rheumatoiden Arthritis wirksam ist und die Entzündung schneller als durch MTX (19 mg pro Woche oral) eingedämmt werden kann. Der Wirksamkeitsvorteil besteht aber nur für das erste halbe Jahr der Therapie. Aufgrund der frühen therapeutischen Intervention traten in beiden Behandlungsgruppen Gelenkzerstörungen erfreulich selten auf bei den Etanerceptpatienten (in 25%) noch seltener als bei den MTX-Patienten (30%). Möglicherweise ist zusätzlich verordnete Folsäure für die vergleichsweise geringere Wirksamkeit des MTX verantwortlich. Die Behandlung einer dritten Patientengruppe mit nur 2 x 10 mg Etanercept s.c. wöchentlich war der MTX-Therapie nicht überlegen. Die Nebenwirkungsrate war insgesamt gering. Kommentar Bei der Verordnung von Etanercept sind die hohen Therapiekosten zu bedenken. Wenn bei ausgeprägtem Leidensdruck eine schnelle Entzündungsverminderung durch die Kombination von nicht steroidalen Antirheumatika niedrig dosiertem Kortison und MTX nicht zu erreichen ist oder wenn eine hohe destruierende Krankheitspotenz angenommen werden kann dann ist die spezifische TNF-BIockadetherapie die derzeit beste Behandlungsmethode. hf


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung