Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
July 2021

Willst Du besser sein als andere, dann wandere! (GOETHE)

Journal/Book: Ärztezeitschrift für Naturheilverfahren 41 7 (2000) 525. 2000;

Abstract: Wer regelmäßig wandert lebt länger. Das war die zentrale Aussage des Symposiums "Wandern und Gesundheit". Im Rahmen dieser Veranstaltung wies Prof. H. H. DICKHUTH Tübingen auf eine englische Studie hin die bereits 1960 die Zusammenhänge zwischen Bewegung und Lebensdauer untersuchte. Die Schaffner in den Londoner Bussen werden wesentlich älter als die Busfahrer hatten die Briten festgestellt. Die Erklärung dafür ist einfach. Während der Busfahrer den ganzen Tag sitzt muss der Schaffner ständig zwischen den beiden Decks hin und her laufen. Obwohl das eine relativ niedrige körperliche Aktivität ist wird die Lebenserwartung deutlich erhöht. "Wer zwei bis drei Stunden in der Woche wandert kann sein Leben um etwa zweieinhalb Jahre verlängern" so DICKHUTH. Hohe Fettverbrennung durch Wandern Beim Wandern mit einer Geschwindigkeit von sechs Kilometern in der Stunde verbrennt der Körper nahezu genauso viel Fett wie beim Rennen bemerkte Prof. G. SIMON Bundeswehrsportschule Warendorf. Zwar ist der Kalorienverbrauch beim Rennen wesentlich höher als beim Wandern aber der Anteil der Fettverbrennung liegt beim Gehen bei etwa 45 Prozent. Beim Rennen hingegen wird nur ein Fünftel der benötigten Energie durch Fett bereitgestellt. Das beste Verhältnis der Fettverbrennung wird beim Joggen mit einer Geschwindigkeit von etwa 8 5 Kilometer die Stunde erreicht. Älteren Menschen rät SIMON zu wandern: "Die günstigen akuten und längerfristigen Auswirkungen auf den Fettstoffwechsel lassen regelmäßiges Wandern als eine ideale Form des Gesundheitstrainings erscheinen." Sogar Herz- und CED-Patienten profitieren PD M. HUONKER Freiburg berichtete über gute Erfahrungen mit Wandern bei Herzpatienten. Wichtig ist aber dass die Belastung nicht zu groß wird. Deshalb sollten Herzpatienten nach einem Ergometertest mit ihrem Arzt festlegen welche Wanderungen ihrem Körper zugemutet werden können. Im Wandern sieht HUONKER eine preiswerte Ergänzung der Behandlung die vor dem Hintergrund des Kostendrucks im Gesundheitswesen stärker angewandt werden sollte. Erste Ergebnisse einer eigenen Untersuchung zum Thema Wandern mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen stellte Dr. E. ZILLESSEN Bad Neuenahr vor. ... wt


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung