Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
December 2021

Die rheumatoide Arthritis aus schmerztherapeutischer Sicht : Teil 2: Alternativer Therapieansatz - Kombinierte allopathisch-homöopathische Therapie

Author(s): Freye, E., Latasch, L.

Journal/Book: BM. 1999; 28(4): 184-187.

Abstract: Schmerzen bei Patienten mit rheumatoider Arthritis werden allopathisch mit nichtsteroidalen Antirheumatika behandelt. Ihre Nebenwirkungsrate ist jedoch so gravierend, daß sich ein Langzeiteinsatz in vielen Fällen verbietet. Es wird ein alternativer Therapieansatz beschrieben, bei dem das immunologische System nicht unterdrückt wird, sondern bei dem sein Funktionszustand reorganisiert und seine Bedeutung als Immunologische Beistandsreaktion wieder aktiviert wird. Neben lokalen, schmerztherapeutischen Blockaden mit Ropivacain werden Weihrauch, Homöopathika (Traumeel©S, Zeel© comp. N) sowie hochdosiert Vitamin C und E eingesetzt.Bei 30 Patienten mit langjähriger Rheumaanamnese kam es bei der kombinierten allopathisch-homöopathischen Therapie unter kontrollierten Bedingungen zu einer sukzessiven Besserung der Variablen Bewegungsschmerz, Bewegungseinschränkung und Befindlichkeit. Gleichzeitig konnte die allopathische Therapie reduziert beziehungsweise völlig abgesetzt werden. Obgleich eine Heilung im klassischen Sinn mit der vorgestellten Therapie nicht zu erreichen ist, sollte dennoch, wo immer möglich, ein alternativer Ansatz bei der rheumatoiden Arthritis gesucht werden, der frei von Nebenwirkungen ist.


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung