Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
October 2021

Transplantationsimmunologie

Journal/Book: Z. ärztl. Fortbild. Qual. sich. (ZaeFQ) (1999) 2/ 93: S. 84-91. 1999;

Abstract: Prof. Dr. Volk Hans-Dieter; Berlin Zusammenfassung Wir unterscheiden hyperakute akzelerierte akute und chronische Abstoßungen von allogenen Organtransplantaten. Durch die Einführung des Crossmatches ist es gelungen die hyperakute Rejektion als Ursache eines Transplantatverlustes praktisch zu eliminieren. Die Bereitstellung neuer Immunsuppressiva wird auch das Management akzelerierter Rejektionen noch mehr effektivieren. Frühe akute Rejektionen werden durch die neuen Immunsuppressiva immer effektiver vermieden. Um die Entwicklung chronischer Transplantschäden zu verzögern bzw. gar zu verhindern bedarf es einer optimalen Diagnostik früher und vor allem später akuter Abstoßungskrisen d. h. des konsequenten Einsatzes der Biopsie evtl. durch immunologische Untersuchungen ergänzt. Auch das Risiko begleitender T Zell-aktivierender Prozesse wie (auch klinisch asymptomatischer!) CMV-Infektionen muß mehr ins Bewußtsein rücken damit eine rechtzeitige antivirale Therapie Schäden für das Transplantat verhindert. CMV- und andere Virusinfektionen sind nicht nur ein Problem der Frühphase nach Transplantation wie häufig gedacht! Ebenso müssen die unspezifischen Entzündungsmechanismen (z. B. durch Ischämie/Reperfusion) die die chronischen Rejektionsprozesse einleiten durch neue Strategien reduziert bzw. besser kontrolliert werden. Abstract Immunology in transplantation Allogeneic grafts can be immunology-cally attacked by different rejection types: hyperacute accelerated acute and chronic rejection. The introduction of the "crossmatch" before transplantation into the clinical routine completely prevents the hyperacute rejection. The development of new immunosuppressive agents which are just approved will make the management of accelerated rejection more efficient too. Modern immunosuppressive agents are very efficient in the prevention of early acute rejection. In order to delay or even to prevent development of chronic rejection the diagnostic of early and late acute rejection has to be improved. The clinically symptomless CMV infection is a very important risk factor of chronic rejection and an antiviral therapy can prevent acceleration of chronic rejection by CMV. We had to learn that CMV and other viral infection are not only a problem of the early post-transplant course. Another approach for prevention of chronic rejection is the reduction and control of unspecific inflammatory processes triggered perioperatively by ischemia/reperfusion injury. Key words: immunology organ transplantation immuno suppressive agents ab

Keyword(s): Immunologie Organtransplantation Immunsuppressiva


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung