Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
October 2021

Gastrointestinale Risikofaktoren bei Patienten mit rheumatischen Erkrankungen

Journal/Book: Z Rheumatol 1999; 58 Suppl. 1: I/54 (P 63). 1999;

Abstract: Rheumazentrum Mittelhessen Bad Endbach Fragestellung: Häufig leiden Patienten mit rheumatischen Erkrankungen unter Gastropathien. Stellt für diese Gruppe der Helicobacter-positive Befund ein höheres Risiko dar als die NSAR Einnahme? Studiendesign: In einem Beobachtungszeitraum von 7 Monaten werden 66 Patienten unserer Klinik die unter dyspeptischen Beschwerden leiden gastroskopiert und hinsichtlich NSAR Medikation Helicobacterinfektion und Schleimhautlasionen untersucht. Ergebnisse: Die Prävalenz von Schleimhauterosionen betrug bei der gastroskopierten Patienten 87 9 % 67 2 % dieser Patienten nehmen NSAR ein wogegen lediglich 22 4 % der Untersuchten mit Erosionen einen Helicobacter positiven Befund aufwiesen. Für die Merkmale NSAR und Erosionen besteht ein statistisch signifikanter Zusammenhang von p = 0 005. Für die Merkmale Erosionen und Hp positiver Befund wird kein statistisch signifikanter Zusammenhang festgestellt. Schlußfolgerung: In unserem untersuchten Kollektiv der Patienten mit rheumatischen Erkrankungen stellt die NSAR Einnahme ein höheres Risiko dar als eine Helicobacterinfektion. le


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung