Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
October 2021

Rehabilitation bei Kindern mit zerebralen Bewegungsstörungen mit den Mitteln der Manuellen Medizin - Erste Ergebnisse des "Gross Motor Function Measure"

Journal/Book: Phys Rehab Kur Med 9. Jg. 5/99 S.184-186. 1999;

Abstract: M. Riedel M. Kraemer H. Lohse-Busch U. Reime Ambulanz für Manuelle Medizin (Ltd. Arzt: Dr. med. H. Lohse-Busch) Theresienklinik Bad Krozingen Rehabilitation in children with cerebral motor disturbances by methods of manual medicine - First results of the"Gross Motor Function Measure" Key words: Cerebral palsy - rehabilitation - manual medicine - Gross Motor Function Measure Einleitung Die Inzidenz der infantilen Zerebralparese (ICP) wird weltweit auf 0 6 bis 7 0 pro 1000 Lebendgeburten geschätzt [91. Die Physiotherapie bei diesen zerebral bewegungsgestörten Kindern soll eine Förderung von Haltungs- und Bewegungsmustern erreichen. Die Möglichkeiten der Physiotherapie werden aber regelmäßig durch funktionelle Veränderungen der Muskulatur und der Gelenkmechanik begrenzt. Durch die Erweiterung biomechanischer Möglichkeiten an Muskeln und Gelenken wird der Physiotherapie ein größerer Behandlungsraum gegeben. Eine verbesserte Biomechanik bedeutet regelhaft auch eine verbesserte Propriozeption die von der Physiotherapie genutzt werden kann. Begrenzt werden diese Möglichkeiten durch das individuelle hirnorganische Defektsyndrom des betroffenen Kindes. Vom Arbeitskreis für Manuelle Medizin bei Kindern in der Deutschen Gesellschaft für Manuelle Medizin wurden in den vergangenen Jahren kindgerechte Behandlungstechniken entwickelt die zur Verbesserung funktioneller biomechanischer Dysfunktionen bei bewegungsgestörten Kindern eingesetzt werden können [3 41. Da Veränderungen komplexer Steuerungsmechanismen erreicht werden sollen muß ein multifaktorieller Ansatz gewählt werden der Effektivität Effizienz und Behandlungsökonomie berücksichtigt. Mit dem Gross Motor Function Measure (GMFM) steht ein Testinstrument zur Überprüfung der Veränderung der grobmotorischen Funktion über die Zeit zur Verfügung. Er ist der einzige Test der für Kinder mit infantiler Zerebralparese validiert und standardisiert wurde [10 11 12 13]. Den Kindern werden in insgesamt 88 Bewegungsaufgaben je nach grobmotorischer Fähigkeit jeweils maximal 3 Punkte vergeben. Die Aufgaben sind in 5 sogenannte Dimensionen eingeteilt welche die grobmotorischen Meilensteine der motorischen kindlichen Entwicklung nachvollziehen (A: Liegen und Drehen B: Sitzen C: Krabbeln und Knien D: Stehen E: Gehen Rennen und Springen). Für jede einzelne Dimension wird ein Prozentwert ermittelt der die grobmotorische Fähigkeit des untersuchten Kindes mit der eines gesunden 5jährigen vergleicht. Vor der Behandlung wird ausgehend von den sozialen familiären und körperlich-geistigen Gegebenheiten des Kindes ein Therapieziel in Form einer oder mehrerer der genannten Dimensionen formuliert. Der Test unterscheidet abschließend eine globale Messung der Veränderungen der Grobmotorik (Totalscore) aber auch Veränderungen in bezug zum vorher formulierten Behandlungsziel (Zielbereichsscore). Methodik 20 Kinder wurden randomisiert jeweils einem GMFM vor einem 2wöchigen Rehabilitationsblock und einem Re-Test nach der letzten Behandlung unterzogen. Die Komplextherapie bestand aus ärztlicher manualmedizinischer Behandlung (Atlastherapie kindgerechte chirotherapeutische Manipulation und Mobilisation myofasziale Lösetechniken) neurophysiologisch begründeter Physiotherapie (nach Bobath oder Vojta) einschließlich Laufbandbehandlung propriozeptionsfördernden und tonusregulierenden Massagen und Bewegungsübungen im warmen Wasser. Die Kinder wurden je nach Behinderung in drei Gruppen eingeteilt (s. a. Tab. 1). Ergebnisse Es zeigt sich eine Verbesserung der grobmotorischen Leistungsfähigkeit im Totalscore - also im Gesamtspektrum der abgefragten grobmotorischen Leistung - von 3 1 Prozentpunkten für den Zielbereich von 9 6 Prozentpunkten im überblickten Zeitraum von zwei Wochen. ... wt

Keyword(s): Infantile Zerebralparese - Rehabilitationskonzept - Manuelle Medizin -"Gross Motor Function Measure"


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung