Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
October 2021

Degressiv-dynamische Rentenanpassungen und andere gestaffelte Rentenanpassungen als Systemwiderspruch

Journal/Book: Deutsche Rentenversicherung 8-9/99 S. 551-561. 1999;

Abstract: Uwe Rehfeld Verband Deutscher Rentenversicherungsträger Frankfurt am Main Zusammenfassung Eine Reihe von Rentenreformvorschlägen hat das Ziel die Dynamik der an die Entgeltentwicklung gekoppelten Rentenausgaben zu bremsen. Dabei wird in der Regel ein Weg über ein modifiziertes Anpassungsverfahren gesucht von dem alle Rentenzahlfälle betroffen sind. Beispiele sind die demographische Komponente oder der gegenwärtige Vorschlag die Renten für zwei Jahre in Höhe der Inflationsrate anzupassen. Daneben gibt es ebenfalls die Idee hohe und niedrige Renten unterschiedlich anzupassen. Bei den höheren Renten können auf diesem Wege Einsparungen durch niedrigere Anpassungen erzielt werden. Durch die Begünstigung niedriger Renten soll vermieden werden daß der Anteil der Niedrigrenten und damit die Altersarmut zunimmt. Ein solcher zunächst bezüglich der Zielrichtung intuitiv verständlicher Vorschlag ist bei näherer Untersuchung jedoch völlig inakzeptabel Er steht im Widerspruch zu den Zielen und Grundsätzen des Alterssicherungssystems. Er erfüllt darüber hinaus in keiner Weise die an ihn gestellte Erwartung Altersarmut zu vermeiden. Vielmehr führt ein solches pauschales Verfahren dazu daß zahlreiche Niedrigrenten von höheren Anpassungen profitieren obwohl tatsächlich weitere Einkommen aus anderen Säulen der Alterssicherung vorliegen. wt


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung