Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
October 2021

Die Medizin an der Wende zum Jahrtausend

Journal/Book: Ärztezeitschr. f. Naturheilverfahren 40 11 (1999) S. 743. 1999;

Abstract: Jens Meyer-Wegener Das Auftreten der chronischen Erkrankungen erscheint mir nicht nur als ein Signal sondern als das Fanal dieser unserer Zeit, mit einer Aktualität, die von Jahr zu Jahr wachsen wird. Mit diesem mahnenden Wort umschreibt Prof. H. Schipperges auf kurze aber sehr präzise Weise den Stand der "Medizin an der Jahrtausendwende" (J. Knecht Verlag Frankfurt/M.). Die moderne Medizin befindet sich in einer ernsten Misere die nach Schipperges Überzeugung nur durch einen Paradigmenwechsel besser eine Transformation zu lösen sein wird: Die bisherige Medizin . . . verstand sich: • als angewandte Naturwissenschaft, charakterisiert durch den Einbau physikalisch-chemischer Methoden in die operative und pharmazeutische Technik, • als eine Theorie der Krankheit, aufbauend auf einer rational objektivierbaren Ätiologie, Pathogenese und Therapie, • als ein öffentliches Gesundheitswesen, das die Netze sozialer Sicherung immer lückenloser zu verknüpfen suchte. (Schipperges ebenda) Und wie sah/sieht das nicht selten in der Praxis aus? Hier nur ein kleines Beispiel aus dem Bereich der Schmerztherapie: Allein in Deutschland geben 54 Millionen Menschen Kopfschmerzen als gravierende Gesundheitsstörung an 85 Prozent des Schmerzmittelgebrauchs erfolgt wegen Kopfschmerzen gleichzeitig wechseln Menschen mit Kopfschmerzen durchschnittlich achtmal pro Jahr den Arzt; die Kosten für die Behandlung von Kopfschmerzen (direkt und indirekt) belaufen sich in der EG auf über 40 Milliarden DM. Und trotz der Bedeutung dieser meist chronisch verlaufen Krankheit werden während der siebenjährigen Ausbildung zum Arzt nur etwa 30 Minuten für die Kopfschmerztherapie aufgewendet. (Zahlen nach H. Goebel 1999) Demgegenüber wird sich die Medizin der Zukunft verstehen: • als exemplarische, die Natur- wie Sozialwissenschaften umgreifende Handlungswissenschaft • als anthologisch orientiert, die Lebensbereiche der Umwelt und Mitwelt umgreifende Heilkunde, • als ein die Gesundheitssicherung wie die Krankenversorgung umfassendes Gesundheitssystem. (Schipperges ebenda) Um dieses Ziel zu erreichen sollte der Arzt wieder zu einem "Künstler des Lebens" werden - ein schönes Ziel oder gar ein frommer Wunsch? ... wt


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung