Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
October 2021

Akzeptanz eines Schulungsprogrammes für Patienten mit Morbus Bechterew und weiteren Spondylarthropathien

Journal/Book: Z Rheumatol 1999; 58 Suppl. 1: I/54 (P 62). 1999;

Abstract: 1Rehazentrum Bad Eilsen; 2Abt. Rheumatologie Medizinische Hochschule Hannover; 3Zentrum für Rehabilitationsforschung Universität Bremen Im Rahmen des Rehabilitationswissenschaftlichen Forschungsverbundes Niedersachsen/ Bremen erfolgt die Ergebnis-Evaluation eines Patientenschulungsprogrammes für Patienten mit Spondylitis ankylosans und weiteren Spondylarthropathien. In einer multizentrischen prospektiven kontrollierten Studie durchlaufen 150 Patienten mit gesicherter Diagnose ein interdisziplinäres Schulungsprogramm. Die Kontrollgruppe erhält kein Schulungsprogramm sondern 6 zusätzliche Behandlungen aus dem "normalen" Behandlungsspektrum. Die Schulung besteht aus folgenden 6 Modulen mit einerjeweiligen Dauer von 90 Minuten: Modul 1: Krankheitsbild-Krankheitsursachen-Diagnostik Modul 2: Ziele und Übungen in der Krankengymnastik Modul 3: Schmerz und Schmerzbewältigung Modul 4: Medikamentöse und operative Behandlungsmöglichkeiten Modul 5: Wirbelsäulengerechtes Verhalten im Alltag Modul 6: Alltags- und Krankheitsbewältigung Die Durchführung der Schulung erfolgt in geschlossenen Gruppen themenzentriert und patientenorientiert wobei die Intervention auf kognitiver psychomotorischer und emotionaler Ebene stattfindet. Ziel der Untersuchung: Neben der Überprüfung der Ergebnis-Wirksamkeit hinsichtlich verschiedener Dimensionen wie Funktionseinschränkung Krankheitsverarbeitung Selbsteffizienz Krankheits- und Behandlungswissen Eigenaktivität und Selbsthilfe gesundheitsökonomischen Variablen sowie Lebensqualität wird die Akzeptanz der Schulung untersucht. Methode: Schriftliche Selbsteinschätzung der Patienten zu 4 Meßzeitpunkten (Beginn Reha Ende Reha 6 und 12 Monate nach Ende der Reha) hinsichtlich der oben genannten Dimensionen sowie Erfassung von klinischen Basisdaten zu Beginn der Reha (Diagnosedauer Entzündungsparameter Schwere der Erkrankung etc.). Die Schulungsteilnehmer beurteilen zusätzlich für jedes Modul die Wichtigkeit des Themas die Verständlichkeit den persönlichen Nutzen und die Gruppenatmosphäre. Ergebnisse: In einer Pilotstudie (N = 51) konnte die Akzeptanz und Verständlichkeit nachgewiesen werden: Die Mittelwerte für 'Wichtigkeit des Themas' 'Verständlichkeit' 'Nutzen' und 'Gruppenatmosphäre' variieren auf einer Skala von 1 - 6 zwischen 1 5 und 2 2. Vorgestellt werden erste Ergebnisse der Hauptuntersuchung zur Akzeptanz und Zusammenhänge zu verschiedenen Variablen wie Schmerzstärke Diagnosedauer und Krankheitsschwere. le


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung