Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
January 2022

Wird Omeprazol richtig dosiert?

Journal/Book: Münch.med.Wschr. 138 (1996) 48 S.36/802-40/804. 1996;

Abstract: Prof. Dr. med. P. Müller Krankenhaus Salem Heidelberg; Prof. Dr. med. B. Simon Kreiskrankenhaus Schwetzingen Schwetzingen Zusammenfassung Humanpharmakologische und klinische Untersuchungen der jüngsten Zeit unterstützen die von uns schon vor Jahren geäußerte Meinung daß die empfohlene Standarddosis von 20 mg Omeprazol tgl. im klinischen Alltag zu niedrig gewählt ist. Vergleichsstudien mit 40 mg Omeprazol tgl. aber auch solche mit Standarddosen neuerer Protonenpumpenhemmer (Lansoprazol und Pantoprazol) zeigen die Unterlegenheit der von der Herstellerfirma empfohlenen Dosis von 20 mg. Die Ursache hierfür ist die stark ausgeprägte interindividuelle Variabilität der Hemmwirkung sowie ein in den frühen Morgenstunden deutlich nachlassender Hemmeffekt. Erschwerend kommt hinzu daß die maximale Bioverfügbarkeit von 20 mg Omeprazol erst nach 5 bis 8 Tagen erreicht wird. Dies läßt die volle medikamentöse Wirkstärke des Medikaments erst mit einer Verzögerung von einigen Tagen einsetzen. Dieses Handicap der 20-mg-Omeprazol-Dosierung haben niedergelassene Kollegen bereits früh erkannt weshalb sie zu Therapiebeginn häufig die doppelte Dosis einsetzen.

Keyword(s): Protonenpumpenhemmer (Omeprazol) Dosierung (bei) Ulcus duodeni aut ventriculi Refluxösophagitis


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2022. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung