Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
January 2022

Die Auswirkungen der Mastektomie auf Dimensionen psychischen und psychosozialen Erlebens und Verhaltens betroffener Frauen

Journal/Book: Rehabilitation 35 (1996) 54-64. 1996;

Abstract: Lehrstuhl Sonderpädagogik II (Prof. Dr. M. Thalhammer) der Universität Würzburg Dr. Alfred Fries Gabriele Reinhard Dipl.-Sozialpäd. (FH) Lehrstuhl Sonderpädagogik II der Universität Würzburg Würzburg Zusammenfassung: In der vorliegenden Studie soll der Frage nachgegangen werden in welcher Weise sich eine Mastektomie auf ausgewählte Dimensionen psychischen und psychosozialen Erlebens und Verhaltens der betroffenen Frauen auswirkt. An der Untersuchung beteiligten sich 21 Frauen im Durchschnittsalter von 55 73 Jahren wobei die Zeit der Diagnosestellung zwischen 1 und 21 Jahren zurücklag. Die Erhebung erfolgte mittels eines eigens standardisierten Fragebogens mit 17 Items. Eine Faktorenanalyse ergab 4 gut zu interpretierende Faktoren. Die Ergebnisse der Untersuchung können dahingehend interpretiert werden daß eine Brustkrebsoperation für die betroffenen Frauen nicht zwangsläufig zu einer Beeinträchtigung sexuellen Verhaltens und Erlebens führen muß wohl aber in unterschiedlicher Gewichtung Einfluß nimmt auf die Faktoren und Dimensionen "Körper und Selbstbild" psychische und psychosomatische Beschwerden und antizipierte "Leistungsfähigkeit und soziale Beziehungen". Interkorrelative Beziehungen zwischen den Items des Fragebogens werden dargestellt. Weiter konnte festgestellt werden daß die Variablen "Zeitpunkt der Brustamputation" und "Lebensalter der Frauen" keinen nennenswerten Einfluß auf das Antwortverhalten der betroffenen Frauen ausübten und daß die postoperativ erlebte psychosoziale Unterstützung nach Angaben der Frauen vorrangig durch den engeren Familien- und Freundeskreis weniger durch Selbsthilfegruppen und medizinisches Personal geleistet wurde. Am Schluß der Arbeit wird die Notwendigkeit integrierender rehabilitativer Maßnahmen hervorgehoben. The Impact of Mastectomy on Dimensions of Psychological and Psychosocial Experience and Behaviour in Affected Women: The present study deals with the issue of how a mastectomy will impact selected dimensions of psychological and psychosocial experience and behaviour in the women concerned. The study had comprised 21 women mean age 55.73 years with a breast cancer diagnosis given between 1 and 21 years ago. Data collection was carried out using a 17-item questionnaire standardized for this purpose. Factor analyses produced four clearly interpretable factors. Study findings suggest that breast cancer surgery will not inevitably result in impaired sexual behaviour and experience in the affected women whereas it is sure to impact to varying degrees on the factors and dimensions of "body image and self-image" psychological and psychosomatic complaints as well as anticipated "performance capacity and social relationships". Intercorrelations among questionnaire items are set out. It has further been found that the variables "time of breast removal" and "life age" had exercised only negligible influence on the women's questionnaire response and that the psychosocial support experienced post-surgery was reported to have primarily come from the circle of family and friends and less so been extended by self-help groups or medical staff. Concluding the need for integrated rehabilitative measures is pointed out. Key words: Carcinoma of the breast - Mastectomy - Empirical study - Psychological and psychosocial sequels - Post-op support - Rehabilitative implications wt

Keyword(s): Brustkrebs - Mastektomie - empirische Studie - psychische und psychosoziale Folgeprobleme - postoperative Unterstützung - rehabilitative Konsequenzen


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2022. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung