Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
December 2022

Therapie von Infektionen des unteren Respirationstraktes mit Sulbactam/Ampicillin

Journal/Book: MMW-Fortschr. Med. - Nr. 10/ 1990; S. 146/ 64 - 150/ 72; (132 Jg.). 1990;

Abstract: Dr. med. M. Springsklee Abteilung Klinische Forschung PFIZER GmbH Karlsruhe Zusammenfassung Fragestellung: Nachweis der Wirksamkeit und Verträglichkeit von Sulbactam/Ampicillin bei Infektionen der unteren Atemwege. Methode: Offene multizentrische Studie an stationären Patienten von insgesamt 21 deutschen Kliniken. Patienten: 103 Patienten mit Infektionen der unteren Atemwege davon 83 mit Pneumonie und 20 mit akuter purulenter Bronchitis. Therapie: 3mal täglich jeweils 1 g Sulbactam plus 2 g Ampicillin als i.v. Kurzinfusion über 3 bis 14 Tage (im Mittel 7 8 Tage): Endpunkte: a) klinisch: Heilung (vollständiges Verschwinden sämtlicher vor Therapiebeginn beobachteter Symptome der Infektion) bzw. Besserung (deutlicher Rückgang und/oder teilweises Verschwinden der initialen Symptome); b) bakteriologisch: Elimination der vor Therapiebeginn isolierten Erreger. Ergebnisse: a) Klinische Wirksamkeit: 87 von 101 beurteilbaren Patienten (entspricht 86 1%) wurden erfolgreich behandelt (56mal Heilung und 31mal Besserung); bei 14 Patienten (entspricht 13 9%) Therapieversagen. b) Bakteriologische Wirksamkeit: bei 35 von 41 beurteilbaren Patienten (entspricht 85 4%) Elimination der initial nachgewiesenen Erreger bei 4 Patienten (entspricht 9 7%) Erregerpersistenz bei zwei weiteren (entspricht 4 9%) Superinfektion. c) Verträglichkeit: bei 11 Patienten wurden unerwünschte Ereignisse berichtet; hierunter befanden sich 6 Exantheme; bei 3 Patienten (entspricht 2 9%) mußte die Therapie infolge unerwünschter Wirkungen abgebrochen werden. Schlußfolgerung: Die Kombination des ß-Lactamase-Inhibitors Sulbactam mit dem bewährten Ampicillin ist bei den hier untersuchten Patienten mit Infektionen der unteren Atemwege hoch wirksam und gut verträglich. Therapy of Lower Respiratory Tract Infections with Sulbactam/Ampicillin. Study objective: Demonstration of the efficacy and safety of sulbactam/ampicillin in patients with lower respiratory tract infections. Design: Open multicenter study on in-patients of 21 German hospitals. Patients: 103 patients with lower respiratory tract infections (83 with pneumonia and 20 with acute purulent Bronchitis). Interventions: Three daily doses of 1 g sulbactam plus 2 g ampicillin via i.v. short-infusion over 3 to 14 days (mean: 7.8 days). End points: a) clinical: cure (complete resolution of pretreatment signs and symptoms of the infection) or improvement (marked reduction in or partial disappearance of pretreatment signs and symptoms); b) bacteriological: eradication of pretreatment pathogens. Main results: a) clinical: therapy was successful in 87 of 101 evaluable patients (56 cures and 31 improvements) in 14 patients therapy failed; b) bacteriological: in 35 of 41 evaluable patients pretreatment pathogens were eradicated in 4 patients there was persistence and in two patients superinfection occurred; c) safety: 11 adverse events were reported 6 of those were exanthema; in 3 patients therapy had to be discontinued due to adverse events. Conclusion: The combination of the ß-lactamase-inhibitor sulbactam with the well-known antibiotic agent ampicillin has in this multicenter study successfully proved its efficacy and safety in the treatment of lower respiratory tract infections. ab

Keyword(s): C1 C8 - D20 Atemwegsinfektionen - Antibiotika


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2022. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung