Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
December 2022

Fitter durch "KäItetraining"?

Journal/Book: Sportmedizin aktuell 6/90. 1990;

Abstract: Von Priv. - Doz. Dr. Dr. med. habil. Angela Schuh Institut für medizinische Balneologie und Klimatologie der Universität München. Eine kühle Umgebungstemperatur scheint die Effekte eines aeroben Trainings günstig zu beeinflussen. Schon wenn die Hauttemperatur um knappe 2 Grad Celsius sinkt wirkt sich dies auf den Milchsäurespiegel des Blutes aus: Bereits bei einer einmaligen Belastung ist er um ein halbes Millimol pro Liter niedriger als bei Personen die unter thermisch neutralen Bedingungen trainieren. Dieser Unterschied wird durch ein vierwöchiges aerobes Training weiter verstärkt (1 mmol/l). Unter kühlen Bedingungen scheint somit die gleiche Arbeit vermehrt aerob bewältigt zu werden. Zu diesen Erkenntnissen und Schlußfolgerungen führte eine Untersuchung in die wir 107 Patienten mit funktionellen Herz-Kreislauf-Erkrankungen und 105 gesunde Kontrollpersonen einbezogen. Jedes der beiden Kollektive wurde randomisiert in 3 Gruppen unterteilt: 1. eine "Kühlgruppe" die sich unter kühlen Bedingungen im Sinne einer vierwöchigen Terrainkur (= Gehen auf ansteigenden Wegen) aerob belastete; 2. eine Kontrollgruppe. die die gleiche Terrainkur unter normalen thermischen Bedingungen absolvierte; 3. eine Nullgruppe die sich nur am allgemeinen Kurprogramm beteiligte. Zu Beginn und am Ende der vierwöchigen Trainingsperiode unterzogen sich alle Teilnehmer standardisierten Belastungstests. Die Unterschiede im Hautklima wurden mit Hilfe geeigneter Bekleidungsstücke erzielt und aufrechterhalten...


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2022. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung