Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
August 2022

Nichttraumatische Todesfälle bei sportlicher Aktivität

Journal/Book: Z. ärztl. Fortbild. 84 (1990) 97-100. 1990;

Abstract: Prof. Dr. med. habil. Dr. paed Siegfried Israel Fachkommission Sportmedizin (Leiter: Prof. Dr. Dr. med. habil. S. Israel) des Wissenschaftlichen Rates (Vorsitzender: Prof. Dr. sc. paed. E. Buggel) beim Staatssekretariat für Körperkultur und Sport Zusammenfassung Vereinzelte plötzliche nichttraumatische Todesfälle während oder unmittelbar nach sportlicher Aktivität finden schnell das Interesse der Öffentlichkeit. Derartige Episoden basieren bei jüngeren Menschen zumeist auf angeborenen kardialen Alterationen während sie beim älteren Menschen auf die Folgen einer Koronarsklerose zurückgeführt werden können. Insgesamt hebt eine regelmäßige geeignete sportliche Aktivität die Schwelle für kardial bedingte Störungen an. Kardiozirkulatorische Störungen kommen bei Sporttreibenden seltener vor als bei Nichtsporttreibenden; die Schutzwirkung durch angemessenes Sporttreiben ist größer als das Risiko. Akute der Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit nicht angepaßte körperliche Anstrengungen (auch außerhalb des Sports) begünstigen jedoch die Manifestation pathologischer kardiovaskulärer Alterationen. wt

Keyword(s): Herztod Aktivität sportliche Alterssport Myokardinfarkt Risikofaktoren


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2022. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung