Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
May 2022

Endokrine Erkrankungen in der Schwangerschaft

Journal/Book: Z. ärztl. Fortbild. 84 (1990) 135-141. 1990;

Abstract: Prof. Dr. sc. med. Gunther Göretzlehner Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe des Bereiches Medizin der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (Direktor: OMR Prof. Dr. sc. med. G. Göretzlehner) Zusammenfassung Während der Schwangerschaft kommt es zu tiefgreifenden Veränderungen im Endokrinium der Frau. Präexistente Endokrinopathien können sich verschlimmern oder manifestieren (z. B. Hypothyreosen oder ein Cushing-Syndrom) aber auch eine Verbesserung der klinischen Symptomatik (z. B. Hyperthyreose) ist möglich. Die Substitutions- und Bremstherapie muß auch in der Schwangerschaft weitergeführt werden dabei sind die Veränderungen im endogenen Hormonhaushalt der Schwangeren sowie die Auswirkungen der Therapie auf den Feten bei der Dosisfestlegung zu berücksichtigen. Die Bromocriptingabe während der Schwangerschaft zur Verhinderung einer Prolaktinomvergrößerung und die Vermeidung schwerer fetaler Defekte durch eine ausgewogene Substitutionstherapie bei hypothyreoten Schwangeren sind ermutigende Beispiele für den Nutzen einer verantwortungsbewußten und suffizienten Hormontherapie in graviditate. Die rechtzeitige Erfassung schwangerer Patientinnen mit endokrinen Erkrankungen ist die Grundvoraussetzung für eine effektive Therapie zum Schutze der Frau und der sich entwickelnden Frucht. wt

Keyword(s): Schwangerschaft Hypophyse Schilddrüse Nebenschilddrüse Nebenniere


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2022. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung