Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
May 2022

Zur Blutdruckwirkung natriumhaltiger Heilwässer

Journal/Book: Erfahrungsheilk. 39: 428-431 (1990).. 1990;

Abstract: Zusammenfassung Bei der Beurteilung der Blutdruckwirkungen natriumhaltiger Heilwässer muß berücksichtigt werden daß Trinkkuren in der Regel zeitlich begrenzt durchgeführt werden und adaptive Umstellungen im Wasser- und Elektrolythaushalt auslösen können. Kurlängsschnittuntersuchungen bei Hypertonikern haben ergeben daß zusätzliche Trinkkuren mit natriumhaltigen Heilwässern zu keiner Beeinträchtigung des kurbedingten Blutdruckrückgangs führen. Bei Gesunden und bei Hochdruckkranken wurden bei isolierten Haustrinkkuren entgegen der Erwartung BIutdruckrückgänge beobachtet. Entsprechende Ergebnisse wurden auch in Tierversuchen gefunden. Als Mechanismen sind adaptive Umstellungen im Wasser- und Elektrolythaushalt sowie Wirkungsunterschiede zwischen Natrium-Chlorid und Natrium-Hydrogencarbonat anzunehmen zumal neuere Untersuchungen differierende BIutdruckeffekte verschiedener Natriumsalze gezeigt haben. Summary When evaluating the effecs of sodic mineral water on blood pressure it has to be taken into account that mineral water cures are normally limited in time and that they can cause adaptive changes in the balance of water and eIectrolytes. . . .

Keyword(s): Adaptive Umstellungen Blutdruck Heilwässer Hydrogencarbonat


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2022. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung