Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
October 2021

Kryotherapie rheumatologischer Erkrankungen - 91. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Physikalische Medizin und Rehabilitation 9. bis 11. Oktober 1986 Münster

Journal/Book: Z. Phys. Med. Baln. Med. KIim. 15 (1986) 285. 1986;

Abstract: Klinik für Rheumatologie St.-Josef-Stift Sendenhorst Entzündungshemmung Schmerzlinderung und Funktionsverbesserung Ziele der Therapie rheumatologischer Erkrankungen werden auch mit Kryotherapie erreicht. Eisbeutel Kältepackungen und Kaltluft werden lokal angewandt. Temperaturerniedrigung der Haut und im entzündeten Gelenk bewirken eine Supprimierung des Entzündungsprozesses Blockierung der Schmerzrezeptoren Verminderung der Katecholaminausschüttung und eine Abschwellung. Die therapeutische Wirkung hält ca. 3 Stunden an. Durch Eis und lokale Kaltlufttherapie wird eine Funktionsverbesserung erreicht. Die grobe Kraft nimmt zu. Die Ganzkörperkältetherapie (Yamauchi 1980) bewirkt ebenfalls Entzündungshemmung Schmerzlinderung Funktionsverbesserung. Die therapeutische Wirkung ist intensiver als eine lokale Kältetherapie. Sie hält ebenfalls ca. 3 Std. an. Zum Erreichen einer möglichst langfristigen kryotherapeutischen Wirkung sind 4 Anwendungen täglich im Abstand von ca. 3 Std. erforderlich. Durch eine 12 und mehr Stunden anhaltende Wirkung wird die bei rheumatologischen Erkrankungen notwendige Kombinationstherapie wirkungsvoll unterstützt. hl


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung