Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
October 2021

Ziele der Rehabilitation nach neurochirurgischen Eingriffen - Kongreß der Schweizerischen Gesellschaft für Balneologie und Bioklimatologie Zurzach 8. und 9. November 1985

Journal/Book: Z. Phys. Med. Baln. Med. Klim. 15 (1986) 154 - 155. 1986;

Abstract: Neurochirurgische Klinik Kantonsspital St. Gallen Die größte Mehrzahl der Patienten die von Neurochirurgen an einen Kurort zugewiesen werden wurden an lumbalen Diskushernien operiert. Auf diese Gruppe beschränken wir uns in unseren Ausführungen. In den letzten Jahren hat sich hierzulande die Überzeugung verbreitet daß jeder an einer lumbalen Diskushernie operierte Patient 3 Wochen in einem Kurort nachbehandelt werden soll. Ist eine solche Kur nach jeder Diskusoperation wirklich möglich oder notwendig? Unmöglich ist eine solche Nachbehandlung in einem Kurort bei Patienten die nach einer Diskusoperation immer noch über heftige radikuläre Schmerzen klagen. Patienten mit heftigen radikulären Schmerzen nach einer Diskusoperation können entweder gar nicht oder nur unter Verwendung starker Schmerzmittel rehabilitiert werden. Wenn ein Patient 6-7 Tage nach einer Diskusoperation immer noch starke radikuläre Schmerzen verspürt so ist etwas nicht in Ordnung. Dabei handelt es sich um eine Pathologie die in der Regel nicht von einem Rheumatologen sondern vom Chirurgen abgeklärt und behandelt werden soll. Es handelt sich meistens entweder um unvollständig ausgeräumte Diskushernien um Frührezidive oder um postoperative Wurzeleinklemmung in einem engen nicht genügend erweiterten Recessus lateralis. Patienten mit solchen starken radikulären Schmerzen sollten vom Rheumatologen zurückverlegt werden. Nicht notwendig ist eine solche "Badekur" bei Patienten die schon wenige Tage nach der Operation weitgehend beschwerdefrei sind wenn sie sich daheim die notwendige Schonung leisten können. Das heißt nicht daß diese Patienten nicht nachbehandelt werden müssen die Nachbehandlung kann aber ambulant in einem Gemeindespital oder in einem physiotherapeutischen Institut durchgeführt werden. Es handelt sich in der Regel um Patienten die nur an einer Bandscheibe operiert worden sind ohne nennenswerte neurologische Ausfälle und die - wie erwähnt - sich rasch beschwerdefrei fühlen. ... hl


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung