Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
October 2021

Wirkungsmechanismen von subcutan implantiertem fetalem Gewebe bei der Ratte

Author(s): Hofecker, G., Skalicky, M.

Journal/Book: Cytobiologische Revue. 1986; 3: 111-122.

Abstract: Klinische und experimentelle Untersuchungen weisen auf einen revitalisierenden Langzeiteffekt fetaler Gewebe verschiedener Organe und Species nach Implantation hin. Diese Wirkung könnte entweder durch einen induktiven oder substitutiven Mechanismus erreicht werden. Zur Aufklärung dieses Wirkungsmechanismus führten wir verschiedene Untersuchungen durch und benützten zwei verschiedene Gewebe (Schaf): Testis (TL)- und mesenchymales Bindegewebe (MC), hergestellt mittels eines standardisierten Verfahrens als Iyophilisiertes Material. Wir verwendeten etwa 700 männliche Sprague-Dawley Ratten aus sieben verschiedenen Altersgruppen. TL wurde verwendet, um (1) seine Kinetik und Verteilung nach Vormarkierung der DNA und der Proteine zu bestimmen, (2) DNA-Reparatur zu messen, (3) Überlebenskurven zu erstellen, (4) spontane motorische Aktivität und (5) Änderungen von Bindegewebe-Parametern zu ermitteln. MC wurde verwendet, um (1) die DNA-Reparatur, (2) immunologische Parameter und (3) ebenfalls Bindegewebe-Parameter zu untersuchen. TL 1: Bei Tieren bis zu einem Alter von 13 Monaten war kein signifikanter Unterschied der Kinetik und Verteilung zwischen mit TL und mit Kontroll-Präkursoren behandelten Gruppen zu erkennen, aber bei alten Tieren steigt die Inkorporation von TL kontinuierlich an, während die Präkursoren ein Maximum etwa am zweiten Tag nach der Implantation erreichen, gemessen in den Organen Gehirn, Hoden und Skelettmuskel. TL 2: Die Exzisions-Reparatur wird in einigen Organen gegenüber den Kontrollen erhöht. TL 3: Die mittlere und maximale Lebenserwartung ist gegenüber den Kontrollen erhöht. TL 4: Aktivitätswerte werden in Richtung auf solche jüngerer Ratten verschoben. TL S: Dasselbe gilt für Bindegewebe-Parameter. MC 1: In einigen Organen wird die Exzisions und die Strangbruch-Reparatur gegenüber den Kontrollen erhöht. MC 2: Nach Implantation scheinen immunologische Parameter Immunmodulation anzuzeigen. MC 3: Verschiebt die Werte von Bindegewebe-Parametern gegenüber den Kontrollen in Richtung solcher von jüngeren Ratten. All diese Resultate weisen auf einen spezifischen Langzeiteffekt solcher fetaler Gewebe in bezug auf physiologische und biochemische Mechanismen des Rattenorganismus hin.


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung