Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
December 2022

Immediat- und Langzeitwirkungen der Balneotherapie auf den Plasma-Katecholamin-Spiegel

Journal/Book: Z. Phys. Med. Baln. Med. Klim. 14 (1985) 310. 1985;

Abstract: Institut für Balneologie der Univ. Hokkaido Japan und Institut für Arbeitsphysiologie und Rehabilitationsforschung der Univ. Marburg/Lahn Die Wirkung der Balneotherapie auf die Plasma-Katecholamine (CA) wurde in akuten Badeversuchen und während 4wöchiger japanischer Badekuren untersucht. Je 8 junge gesunde Männer nahmen jeweils um 9.00 und 21.00 Uhr für 10 Min. heiße (42°C) oder kalte Bäder (25°C). Der Noradrenalinspiegel (NA) stieg zu beiden Tageszeiten gleich stark an nach dem kalten Bad jedoch stärker als nach dem heißen. Der Adrenalinspiegel (A) stieg nur nach heißem Bad mäßig an gleichfalls ohne sichere tageszeitliche Abhängigkeit. - Der Kurverlauf der CA wurde bei 11 Patienten mit "Vibration disease" (VD) täglich um 6.00 Uhr über 28 Kurtage hin kontrolliert. Im Mittel stieg das Plasma-A nach steilem Abfall in der 1. Kurwoche während der z. Woche auf ein Maximum um danach fortschreitend abzufallen während das Plasma-NA nach initialem Abfall im ganzen weiteren Kurverlauf anstieg. - Bei 11 weiteren Patienten mit VD wurden auch die vollständigen Tagesgänge der CA in 1wöchigen Abständen kontrolliert. Die Tagesamplituden des NA nahmen bis zur 3. Kurwoche signifikant ab während die des Plasma-A gleichzeitig zunahmen und Anzeichen einer Akrophasenverschiebung mit Frequenzmultiplikation boten. In der 4. Kurwoche näherten sich die Tagesgänge beider CA wieder den Kontrollen vor Kurbeginn an. ___MH


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2022. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung