Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
November 2022

Frauen als Musiktherapeutinnen - zum gegenwärtigen Rollenverständnis

Journal/Book: Fachbereich Musiktherapie. 1985; 69123 Heidelberg. Fachhochschule Heidelberg. Diplomarbeit.

Abstract: Die Autorin konzipiert eine "Musiktherapeutische Rollentheorie", die aus der soziologischen Rollentheorie abgeleitet wird. Anhand von eigenen Fallbeispielen aus der musiktherapeutischen Praxis wird diese Rollentheorie für die Musiktherapie überprüft. Das traditionelle Verständnis der Therapeut-Patient-Beziehung in der Psychotherapie wird ergänzt durch die These, daß männliche und weibliche Musiktherapeuten als "Personen"-gerade in der musikalischen Improvisation-sich selbst mit "ins Spiel" bringen. Es wird aufgezeigt, wie der Sozialisationsprozeß der Frau in unserer Gesellschaft verläuft, welche Eigenschaften, Empfindungs- und Verhaltensweisen die Frau als typisch "weiblich" herausbildet. Die Parallele zwischen "weiblichem" Verhalten und therapeutischem Verhalten kann die Musiktherapeutin in Rollenkonflikte bringen, da sich zwei Identitätsebenen (Frau und Musiktherapeutin) in ihr als Person überschneiden und beeinflussen. Die Autorin stellt die in der musiktherapeutischen Fachliteratur seither veröffentlichten Weiblichkeitskonzepte der Musiktherapeutinnen Priestley und Loos vor. Auf alternativen Sichtweisen der Rolle als Frau und als Musiktherapeutin wird thesenartig hingewiesen.

Note: Gabriele Knapp; Zum Steinberg 49; 69121 Heidelberg (Neckar)


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2022. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung