Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
October 2021

Anpassung als Antwort des menschlichen Organismus auf Einflüsse der biologischen und sozialen Umwelt

Journal/Book: Z.Physiother. Jg. 31 (1979) 161-171. 1979;

Abstract: Aus dem Physiologischen Institut (Direktor. Prof. Dr. med. habil. E. SCHUBERT) der Humboldt-Universität Berlin Zusammenfassung Adaptation wird als meist im Lauf der Ontogenese entwickelte oder erworbene Fähigkeit des menschlichen Organismus zur Anpassung an bestehende oder sich verändernde Umweltbedingungen angesehen. Sie ermöglicht dem Menschen die Existenz in der Umwelt und die Umstellung auf Veränderungen der Umwelt. Als Umwelt sind die physikalischen und biologischen Lebensbedingungen ebenso wie die gesellschaftliche Daseinsform des Menschen zu verstehen. Die physiologischen Adaptationen sind zellulär ausgebildete oder meist unter Einfluß des Zentralnervensystems afferent-efferent kontrollierte Verhaltensmuster der verschiedensten Organsysteme. Sie machen sich in der Informationsverarbeitung und im vegetativen Nervensystem bemerkbar. Die pathophysiologischen Adaptationen erlauben Anpassungen auch an Grenzbedingungen des Lebens oder übermäßige Belastungen. Die hierarchische Organisation der Adaptationen des menschlichen Organismus im vegetativen Gebiet reicht bis in die zentralnervöse Integration zwischen vegetativem und somatischem Nervensystem und eröffnet damit die Wege zur Wechselwirkung des gesamten Organismus mit der physischen wie mit der gesellschaftlichen Umwelt. Regelrecht abgelaufene Adaptationen haben gewöhnlich eine Optimierung der Lebensprozesse zur Folge. Summary Adaptation is regarded as the ability of the human organism to adap to existing or changing enviromental conditions mostly developed or acquired in the course of ontogenesis. It gives man the possibility to exist in the environment and to adapt himself to changes of the environment. As environment are to be understood the physical and biological life-conditions as well as the social form of existence of man. The physiologic adaptations are the cellularly formed or in most cases behavioral patterns of different organic systems controlled afferently-efferently under the influence of the central nervous system. They become remarkable in the information processing and in the vegetative nervous system. The pathophysiologic adaptations allow adaptations also to the boderline conditions of life or to extreme stress. The hierarchic organisation in the vegetative system reaches to the central nervous integration of the vegetative and somatic nervous system and thus opens ways to the interaction of the entire organism with the physical as well as with the social milieu. An optimization of the life processes is usually the consequence of regularly perfected adaptations. ___MH


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung