Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
October 2021

Über den Einfluß transzerebraler Impulsströme auf den Wehenschmerz

Journal/Book: Wien. med. Wschr. 125 (1975) 591 / Z. Physiother. Jg. 29 (1977) S. 143. 1975 / 1977;

Abstract: l. Universitäts-Frauenklinik Wien und Universitätsklinik für Chirurgie Graz Zusammenfassung / H. JORDAN (Bad Elster) Zur Erzielung schmerzarmer bzw. schmerzfreier Entbindungen wurden 2 Methoden des Elektroheilschlafes ausprobiert: Eine 2stündige Behandlung mit dem Gerät Elektrodorin 5 S (RIC mit 1 ms Impulsdauer 100 Hz 0 4-0 9 mA Goldplättchenelektroden mit Minuspol über Stirnbeinen und Pluspol über den Mastoidfortsätzen) und einer "Elektroanästhesiemethode" (NF 100 Hz HF 120.000 Hz 3 ms 5 mA) von Wehenbeginn bis Entbindungsende. Die Patientinnen wurden mit 100 mg Pethidin i. m. (1 Versuchsreihe) bzw. zusätzlich 20 mg Benzodiazepin oder 200 mg thiobarbitursaurem Natrium vorbehandelt. Während die erste Behandlungsmethode nicht zu befriedigenden Ergebnissen führte erwies sich der Effekt der zweiten so gut daß eine Mitteilung berechtigt erscheint. Weitere Nachprüfungen sagen die Autoren zu. ___MH


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung