Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
June 2019

Baseler Repräsentativstudie: 25% der Jugendlichen sind wetterfühlig

Journal/Book: Ärztliche Praxis Ausgabe A Samstag 21. September 1974 München-Gräfelfing Jahrgang XXVI Nr. 76. 1974;

Abstract: Dr. Banaschewski Edmund Werk-Verlag BASEL - Im Gegensatz zur bisherigen Annahme daß Kinder und Jugendliche durch meteorologische Faktoren nicht beeinflußt werden ergab jetzt eine repräsentative Befragung von 10% der 16 000 Schüler und Lehrlinge Basels daß sich 18% der männlich und 29% der weiblichen jugendlichen Testpersonen für wetterfühlig hielten. Die häufigsten Beschwerden waren: Müdigkeit dysphorische Stimmungslage Kopfdruck vermehrte Fehlerneigung Einschlafstörungen Arbeitsunlust Unwohlsein Reizbarkeit unruhiger Schlaf Kopfschmerzen Nervosität feuchte Handflächen Konzentrationsstörungen. Mädchen sind signifikant bis hochsignifikant häufiger durch die Mehrzahl der geschilderten Symptome betroffen. Mehr als die Hälfte der wetterfühligen Jugendlichen beiderlei Geschlechts hielt sich einem Witterungsumschlag gegenüber für vorfühlig zumeist einige Stunden bis einen Tag im voraus. Die meisten litten das ganze Jahr über gleich stark unter ihren Beschwerden; die übrigen wurden mehr durch Frühling (28%) Herbst (21%) Winter (16%) oder Sommer (13%) irritiert. Etwa ein Drittel der Jugendlichen maß der Wohngegend für die eigene Überempfindlichkeit keine Bedeutung bei. Etwa die Hälfte fühlte sich eher durch raschen jeder siebente durch langsamen Wetterumschwung irritiert. Bedenklich ist nach den Ergebnissen von V. Faust und seinen Mitarbeitern von der Psychiatrischen Universitätsklinik Basel der nicht unerhebliche Gebrauch von Medikamenten die gegen die meteorologisch bedingten Beschwerden eingesetzt werden: 10% des betroffenen Personenkreises ... schö


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2019. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung