Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
October 2022

Indikationen und Möglichkeiten der Physikalischen Rheumatherapie

Journal/Book: Ärztl. Prax. 20. Februar 1968 Jahrgang XX Nr. 15. 1968;

Abstract: Dr. med. D. v. Arnim Nürnberg Das Thema Indikationen und Möglichkeiten der Physikalischen Rheumatherapie möchte ich von zwei Seiten her einschränken: Einmal muß ich den Begriff Physikalische Therapie begrenzen. Bekanntlich gehört zur Physikalischen Therapie neben den manuellen Methoden der Massage und der Krankengymnastik der trockenen und feuchten Wärmeanwendungen der elektrophysikalischen Anwendungen mit hoch- und niederfrequenten Strömen auch eine Hydro- und Balneotherapie. Ich möchte jedoch hier nur jene Methoden erwähnen die für den niedergelassenen Arzt oder für den Krankenhausarzt anwendbar sind und dabei das große und äußerst wichtige Gebiet der Balneotherapie wie viele sagen der Bäder- und Klimaheilkunde - in Rußland sagt man sogar wörtlich: "Kurortologie" - aus Zeitgründen auslassen. Aber auch der Begriff der sog. rheumatischen Erkrankungen verlangt eine Abgrenzung: Hier werde ich mich auf die schmerzhaften Schäden des Bewegungsapparates beschränken und das weite Gebiet des sog. viszeralen Rheumatismus nicht berühren. Seitdem sich die Medizin wissenschaftlich mit den rheumatischen Krankheiten beschäftigt wird versucht die verschiedenen Erscheinungen in ein gewisses Schema einzuteilen. So kennen wir die Unterteilung in chronische oder akute Verlaufsformen in infektiöse oder nichtinfektiöse Rheumatismen in entzündliche oder degenerative Formen in artikuläre oder extraartikuläre Bilder. In der Praxis ist es freilich so daß zwischen allen Formen - entzündlich oder degenerativ intra- oder extraartikulär chronisch oder akut - fließende Übergänge bestehen. Ich möchte nun bei dem Versuch meine Darlegungen auf die praktische Physikalische Therapie auszurichten eine Dreiteilung vornehmen und erstens die frisch entzündlichen Erscheinungen zweitens die chronisch degenerativen Erkrankungen und drittens den sog. Weichteilrheumatismus unterscheiden. Wärme Wasser und Bewegung Thermische Reize sind es die durch verbesserte Durchblutung der schmerzhaft verkrampften Muskulatur Lockerung und Schmerzlinderung bringen. Wärme verbessert den Elastizitätszustand vor allem des schon ohnehin mangelhaft durchbluteten bradytrophen Gewebes der Bänder der Sehnen der bindegewebigen Anteile; so konnten tschechische Autoren kürzlich nachweisen daß durch Wärmeeinwirkung die Elastizität kollagener Fasern um ein Mehrfaches gesteigert wird. ... ___MH


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2022. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung