Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
September 2022

Grundzüge der Rehabilitation in der inneren Medizin

Journal/Book: ÄM Nr.38/21.10.1961. 1961;

Abstract: Aus der inneren Abt. des Städt. Behring-Krankenhauses Berlin-Zehlendorf (Chefarzt: Prof. Dr. F. A. Pezold) Den Menschen mit der Weit und seinem Zustand zufrieden zu machen ihn auch "mit Mut auszurüsten die Kämpfe des Lebens zu bestehen" hat Goethe als Ziel der Poesie bezeichnet (1827 zu Eckermann). Eine schon therapeutische Vorstellung! Ihre Formulierung weist in der Tat in eine grundsätzliche Richtung .in der sich heute auf wissenschaftlichem Fundament die Rehabilitationsmedizin bewegt. Der Begriff Rehabilitation -fast schon ein Schlagwort - ist in unserem Sprachbereich nicht ganz glücklich zumal er früher meist in der besser sprechbaren Form Rehabilitierung den Sinn der Wiederherstellung der Ehre der Rechtfertigung hatte. Mit seinem heutigen medizinischen Inhalt gelangte der Begriff nach dem letzten Krieg aus dem anglo-amerikanischen Bereich zu uns obgleich die Idee der Rehabilitation ihren Ursprung und eine durchaus respektable Vergangenheit in Deutschland hatte von wo schon Jahrzehnte vorher entscheidende Impulse ausgegangen waren. Erinnert sei nur an die großen Leistungen bei der Nachbehandlung der Poliamyelitris-Kranken und ferner stellvertretend für viele an die Namen S t r o m e y e r in Hannover und B i e s a l s k i im Berliner Oskar-Helene-Heim. Die Gesamtheit der besonders in der Krüppelfürsorge und in Sonderlazaretten sowie bei Blinden und Tuberkulösen durchgeführten Wiederherstellungsmaßnahmen machte Inhalt und Wesen des Rehabilitationsbegriffs aus den der Gesetzgeber innerhalb des Rentenneuregelungsgesetzes von 1957 mit "Maßnahmen zur Erhaltung Besserung und Wiederherstellung der Gesundheit und Erwerbsfähigkeit" umschreibt. Der mit der Materie weniger Vertraute denkt bei der Erörterung medizinischer Wiederherstellungsmaßnahmen auch heute vorwiegend an die orthopädisch-chirurgischen Fachgebiete. Rehabilitationsmaßnahmen betreffen aber alle Disziplinen der Medizin. Im Bereich der inneren Medizin handelt es sich nicht nur darum Fehlfunktionen kranker Organe möglichst zu beseitigen sondern auch Defekte auszugleichen sowie Leistungsreserven zu erhalten oder zu wecken. Wenn die Rehabilitation in ihrer Zielsetzung für den Arzt auch nichts Neues darstellt so ist doch an ihrer Konzeption für die innere Medizin der Umstand neu daß es - ähnlich wie bei der Fürsorge für Hirnverletzte Lungenkranke und Blinde - nicht nur um ärztlich-medizinische Maßnahmen allein geht. Vielmehr soll der Erkrankte über die Heilung oder Besserung im medizinischen Sinne hinaus möglichst weitgehend auch die geistige soziale und berufliche Leistungsfähigkeit wiedererlangen. Daher handelt es sich insgesamt um ein Programm mit einer Vielzahl sinnvoll und ohne Unterbrechung ineinander verflochtener Maßnahmen. Die Verwirklichung des Programms sollte mit dem Tage der ersten Behandlung einsetzen und erst dann abgeschlossen sehn wenn alle Möglichkeiten zur Steigerung der Leistungsfähigkeit des Behinderten ausgeschöpft sind und dieser im Idealfall wieder berufstätig sein oder zum mindesten für such selbst sorgen kann insbesondere wenn er in seine alte oder eine neue Umgebung wieder eingegliedert ist. ... ___MH


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2022. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung