Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
September 2022

Ozon und Klima

Journal/Book: Das Wetter Monatsschrift für Witterungskunde 44. Jahrgang Heft 11 November 1927. 1927;

Abstract: Vortrag gehalten auf der wissenschaftlichen Tagung der Badischen Gesellschaft für Wetter- und Klimaforschung am 25. September 1927 Auf das wohl nächstliegende komme heute nicht die Sprache den Gehalt der Atemluft an Ozon. Wenn die Ozonfrage heute aktuell ist vor allem vom geophysikalischen Gesichtspunkt so hat sie freilich auch in solchem Gewand nicht das mindeste an Interesse eingebüßt für den Mediziner und Biologen. Führt sie uns doch in das umfassende Gebiet des Strahlungsklimas. Wie ist unser Klima beschaffen hinsichtlich seines natürlichen Lichts? Was strahlt uns zu von Sonne und Himmel an Wärme an sichtbarer Strahlung von Rot bis Violett zu - um einzubiegen auf unser Thema - vor allem auch im Ultraviolett; also an Strahlung die uns ohne weiteres erinnert nicht nur an ihre direkten Wirkungen wie Erythembildung bakterientötende Kraft sondern ganz besonders auch an die indirekte Wirkung der Aktivierung von Nahrungsmitteln an die kürzlich hervorragende Göttinger Entdeckung der Bildung antirachitischen Vitamins aus Ergosterin. Die verschiedenen Wellenlängen des Sonnenlichts werden in der Erdatmosphäre recht ungleich geschwächt; unterschreitet man gar im Ultraviolett eine gewisse Wellenlänge - roh etwa 320µµ - so sinkt die Strahlungsintensität ganz ungemein rasch und bricht vorzeitig plötzlich ab; als kürzeste Wellenlänge ist bis jetzt im Freiballon in 9000 m Höhe =289 6µµ nachgewiesen. Die Ursache 1) des Abbruchs ist das atmosphärische Ozon. Wird etwa das Funkenspektrum des Kadmiums durch eine immer und immer stärkere Schicht ozonisierten Sauerstoffs hindurch photographiert so tritt die große Ozonbande mächtig hervor; bei der Wellenlänge 256 absorbiert Ozon stärker als Metalle gleicher Masse das sichtbare Licht. Welch qualitativ ganz andere Sonnenlicht brennte auf uns herab fiele das atmosphärische Ozonfilter plötzlich weg! Kennt man quantitativ das Absorptionsvermögen des Ozons so muß aus Intensitätsmessungen der kurzwelligsten Sonnenstrahlen die vom Ozon schon geschwächt aber noch meßbar durchgelassen sind die Gesamtmenge des atmosphärischen Ozons abzuleiten sein. ... 1) Nach der historischen Entwicklung dargelegt in "Die Sterne" 1925 S. 189. ___MH


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2022. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung